Die musikalische Realität kehrt zurück

  • Weitere
    schließen
+
Die Mitglieder der Blaskapelle des Musikvereins Rosenberg proben auf dem Schulhof.

Die Blaskapelle des Musikvereins Rosenberg hat den Spielbetrieb wieder aufgenommen.

Rosenberg. Die Freude bei den aktiven Kameraden des Musikvereines Rosenberg ist groß. Nach mehr als einem Jahr erzwungener Unterbrechung der wöchentlichen Proben aufgrund der Corona-Pandemie hat der Spielbetrieb wieder begonnen. Am Dienstagabend werden die Instrumente nun wieder ausgepackt und die Anwohner genießen ein abendliches Konzert.

Alles wirkt noch etwas ungewohnt: Instrumente, Schlagwerk, Stühle werden vom Glaszimmerle der Virngrundhalle nach draußen, in den Schulhof der Karl-Stirner-Schule getragen. Die Probe ist im Freien.

Matthäus Knecht, Vorsitzender des Musikvereins, berichtet: „Die letzte Probe vor der Corona-Krise war im März 2020.“ Mitten in den Vorbereitungen zu einem Konzert wurde damals die Probe eingestellt.

„Keiner wusste, wie es weitergehen wird“, sagt Knecht. Die Enttäuschung bei vielen jungen Musikern sei riesig gewesen. Etliche seien aus dem Verein ausgetreten und hätten ihre Instrumente abgegeben.

Traditionelle Veranstaltungen, das Weinfest des Vereines und das Herbstkonzert, wurden abgesagt; der Probensaal blieb leer. Zum 1. Mai wurde ein Online-Konzert produziert. Verschiedene Musiker zeichneten zuhause ihre Klänge auf Video auf, Kristian Binder machte daraus einen Clip.

Jetzt also wieder richtige Proben. Stefan Schröder, eigentlich Jugendausbilder, führt den Taktstock, nachdem Ulrich Maierhöfer aus gesundheitlichen Gründen den Verein verlassen hat. Vor allem bekannte Blasmusik wie lockere Walzer und Polkaklänge hat er zum Wiedereinstieg angedacht.

Lena Prel ist eine der wenigen Jugendlichen, die noch dabei sind. Die 15-jährige Schülerin spielt Alt-Saxophon und freut sich auf das Wiedersehen mit ihren Freunden. „Ich werde in den kommenden Wochen einen D-2-Lehrgang absolvieren und die Wiederaufnahme der Probenstunden kommen mir sehr gelegen“, sagt sie. Zuhause hat die Nachwuchsmusikerin kleinere Stücke geübt, die der Förderung ihres Lehrganges nützlich waren.

In den nächsten Wochen möchte der Musikverein Rosenberg in dem Biergarten in Rosenberg auftreten. Auch Geburtstagsständchen können stattfinden. Vorerst proben die Musiker unter freiem Himmel und beschenken so die Anwohner rund um die Virngrundhalle mit einem abendlichen Konzert. jh

Zurück zur Übersicht: Rosenberg

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL