Entlasstag an der Karl-Stirner-Schule

+
Die Entlasschülerinnen und -schüler der Klasse 10 mit ihren Lehrern.

18 Neuntklässler und zehn Zehntklässler beenden erfolgreich ihre Schulzeit in der Aula der Gemeinschaftsschule in Rosenberg.

Rosenberg

Das war der wohl schönste Tag der Klassen 9 und 10 der Karl-Stirner-Schule: Die Absolventinnen und Absolventen versammelten sich mit ihren Eltern, um ihre Abschlusszeugnisse entgegenzunehmen und sich über ihre bestandenen Haupt-und Realschulprüfungen zu freuen. Aufgrund der geltenden Hygienevorschriften konnten dieses Jahr die Abgangsklassen leider erneut keine gemeinsame Feier veranstalten, sondern wurden nur zeitlich voneinander getrennt verabschiedet.

Bürgermeister Tobias Schneider sprach ein Grußwort, in dem er den Wert der generalsanierten Bildungseinrichtung betonte. Er hoffte, dass die guten Voraussetzungen für schulisches Lernen von den Schülern mit Freude in ihrem Schulalltag aufgenommen wurden.

Lob fürs Durchhaltevermögen

Der neue Rektor Heiko Fähnle erinnerte in seiner Ansprache an die Herausforderungen des Corona-Jahres. Er lobte das Durchhaltevermögen der Schülerinnen und Schüler ebenso wie das der Eltern. Sein Dank galt den Lehrern, die die Abschlussklassen unter diesen besonderen Umständen unterstützt haben. Konrektor Ralf Watzl gab in seiner Rede den Schülern noch Tipps für anstehende Aufgaben und das weitere Leben, bevor er die Zeugnisse überreichte.

Vier Belobungen und ein Preis

Die Klassenlehrer, Dominik Steiner (HS 9) und Philipp Lindheim (RS 10) erinnerten an das gute Miteinander ihrer Schüler. Beide freuten sich, dass alle Schülerinnen und Schüler ihre Prüfungen mit Erfolg bestanden haben. Bei einem Gesamtdurchschnitt von 3,0 (Klasse 9) und 2,5 (Klasse 10) konnten außerdem 4 Belobungen und ein Preis überreicht werden. Für die Abschlussklassen herrschte während der Zeit der Schulschließungen das Prinzip des Wechselunterrichts. Dadurch konnten Leistungseinbrüche weitgehend vermieden werden, berichteten die Lehrer. Einen positiven Beitrag unterrichtlicher Vernetzung habe die digitale Kommunikationsplattform der Karl-Stirner-Schule geleistet.

Holzskulptur in Herzform

Die Schüler erzählten von Erlebtem und bedankten sich bei den Lehrern in Form von Bilderrückschauen, selbst gereimten Texten sowie einem Sketch. Auch die Eltern brachten sich mit einer außergewöhnlichen Rede inklusive japanischer Bedienungsanleitung ein. Abschließend überreichten die Schüler der Klasse 10 der Schule eine selbst angefertigte Holzskulptur in Herzform. Die einstündige Feier wurde von Volker Schulz am Klavier umrahmt.

Die Absolventinnen und Absolventen der Klasse 9: Melisa Akbulut, Maxim Berreth, Tom Brotz, Lea Buchstab, Jan Deeg, Leonie Fahrian, Petunia Gaugel, Gabriel Gheorghita, Anna Hald, Roland Horvath, Benjamin Köhler, Amelie Lechler, Esther Ludwig, Daniel Sturm, Julian Weber, Marc Weiler, Vreni Wieland, Klassenlehrer: Dominik Steiner.

Die Absolventinnen und Absolventen der Klasse 10:

Leonie Wackler, Emely Kockert, Helena Zeh, Anabell Schäfer, Anja Stephan, David Beitsch, Fabian Geier, Jan Hauf, Jan Dörrzapf, Niklas Schäfer, Klassenlehrer: Philipp Lindheim.

Die Absolventinnen und Absolventen der Klasse 9 mit ihren Lehrern.

Zurück zur Übersicht: Rosenberg

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare