Trickbetrügerin klaut Geldbeutel einer 79-Jährigen

  • Weitere
    schließen
+
Symbolbild pixabay

Die Polizei bittet um Hinweise

Rosenberg. Eine 79-Jährige ist am Donnerstag das Opfer einer dreisten und wohl sehr fingerfertigen Diebin in Rosenberg geworden. Das teilt die Polizei mit. Die Seniorin hatte gegen 11.30 Uhr 500 Euro bei der Bank abgehoben und wollte mit ihrem Fahrzeug, das sie auf einem Parkplatz abgestellt hatte, auf die Haller Straße einfahren. Dort wurde sie von einer ihr unbekannten Frau angesprochen, die frech die Beifahrertüre öffnete und der 79-Jährigen einen Zettel vor das Gesicht hielt. Angeblich wollte die Frau eine Unterschrift, die ihr von der 79-Jährigen jedoch verweigert wurde.

Die Unbekannte schlug die Türe daraufhin wieder zu und ging davon. Erst daheim stellte die 79-Jährige fest, dass ihr Geldbeutel aus ihrer Handtasche entwendet worden war. Diese hatte sie auf dem Beifahrersitz abgelegt. Die mutmaßliche Täterin ist etwa 160 bis 170 Zentimeter groß und etwa 20 bis 30 Jahre alt. Sie hat langes dunkles Haar, das sie zu einem Pferdeschwanz zusammengebunden hatte. Bekleidet war sie mit einem rot-weiß-gepunkteten Kleid.

Hinweise nimmt das Polizeirevier Ellwangen, Tel.: (07961) 9300 entgegen.

Zurück zur Übersicht: Rosenberg

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL