Schnell und ohne Wartezeiten

  • Weitere
    schließen
+
Dr. Hans-Paul Kienzle (links) bei der Nasenabstrich-Entnahme im Musiksaal der Grundschule an einer Testperson.

Das Angebot der kostenlosen Corona-Schnelltests in Jagstzell wird gut angenommen.

Jagstzell. Das Team um den pensionierten Dr. Hans-Paul Kienzle und Laule Kienzle bietet für alle Bürger die Möglichkeit eines Corona-Schnelltests im Musiksaal der Grundschule.

Seit Anfang April besteht das Angebot für die Schnelltests. „Rund 400 Bürger haben es bislang wahrgenommen und die Nachfrage bleibt ungebrochen groß“, berichtet Laule Kienzle. Unterstützt wird die Familie Kienzle bei ihren Tests von Christina Heinze, Benjamin Laule und Markus Hald.

Nach einer schriftlichen Anmeldung erhalten die Personen einen Corona-Schnelltesttermin in Jagstzell. „Aber auch kurz Entschlossene und Unangemeldete können jederzeit in der Grundschule vorbeischauen und sich testen lassen. Wir können sie gut zwischen rein schieben“, erklärt Dr. Hans-Paul Kienzle. Per Nasenabstrich wird das Ergebnis ermittelt.

Durch die Voranmeldung kommt es für die Leute zu keinen Wartezeiten. Man kann entweder das Testergebnis abwarten, das nach 15 Minuten vorliegt oder man geht gleich nach dem Test wieder. „Bei einem positiven Ergebnis bekommt die getestete Person umgehend Bescheid und wir melden es dem Gesundheitsamt. Dann erhält die Person Verhaltensregeln an die Hand, was weiter zu tun ist“, erläutert Laule Kienzle. Beim Hausarzt wird dann ein PCR-Test gemacht, der das positive Ergebnis bestätigen soll. Die Quarantäne-Bestimmungen sind dann strikt einzuhalten.

Laule Kienzle streicht heraus: „Es können zu den Testungen auch Auswärtige und Leute aus den Nachbargemeinden zu uns kommen. Es ist kein Angebot ausschließlich nur für Jagstzeller.“ AK

Termine und Anmeldungen Die weitere Termine finden Sie unter: www.jagstzell.de. Anmeldungen sind über folgenden Buchungslink möglich: https://page.booking-time.com/coronatestkienzle

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL