Schrezheimer wollen für Freude im Ahrtal sorgen

+
Mehrere Paletten, voll gehäuft mit Weihnachtspäcken, die für die Opfer der Flutkatastrophe in der Gemeinde Schuld im Ahrtal bestimmt sind, wurden jetzt in Schrezheim in drei LKW-Zügen verladen und nach Schuld zur Verteilung transportiert. Jürgen Lang, Ta
  • schließen

„Weihnachten im Schuhkarton“ kommt Einwohnerinnen und Einwohnern der Gemeinde Schuld im Ahrtal zugute. Engagierte Schrezheimer starten die Aktion.

Ellwangen-Schrezheim

Eine großartige Resonanz fand die Schrezheimer Hilfsaktion „Weihnachten im Schuhkarton“, die vom Hilfsteam um Jürgen Lang und Tanja Gorus organisiert wurde. Insgesamt 650 Weihnachtspäckchen kamen für die Bewohnerinnen und Bewohner der von der Flutkatastrophe heimgesuchten Gemeinde Schuld im Ahrtal zusammen.

Die Pakete wurden jetzt direkt an die Menschen der rund 650 Einwohner zählenden Gemeinde verteilt. Der stellvertretende Schrezheimer Ortsvorsteher Jürgen Lang ist von der hohen Spendenbereitschaft schlicht überwältigt. „Wir hätten nie damit gerechnet, dass so viel gespendet wird. Ein herzliches Danke an alle Spender, die sich an der Aktion beteiligt haben.“

Geld und Geschenke gesammelt

Alleine 20 000 Euro an Geldspenden konnten gesammelt werden, die man bereits in dringend benötigte Baustoffe, in Fliesen, Rauputz oder Sanitärgegenstände investierte, und die jetzt nach Schuld gebracht wurden, wie Lang sagt. Hinzu kommen 650 Weihnachtspäckchen – in einen Schuhkarton konnten die Spender Weihnachtliches und Nützliches legen, etwa Liköre, Deko, Süßigkeiten, Socken, Schals, Kerzen, und, und, und.

Bescherung geht weiter

„Mit insgesamt drei Lastwagenzügen wurden die Geschenke und schweren Baustoffe ins Ahrtal transportiert“, so der stellvertretende Ortsvorsteher. Die Weihnachtspäckchen wurden vom Hilfsteam um Jürgen Lang und Tanja Gorus vor Ort verteilt. „Am dritten und vierten Advent bekommen die übrigen Einwohner von Schuld, die am Ausgabetag nicht anwesend sein konnten, unsere Weihnachtspäckchen mit Glöckchen überreicht“, erklärt Tanja Gorus.

„Wir wollen mit dieser Aktion zeigen, dass die Leute im Ahrtal nicht vergessen sind. Das Interesse vonseiten der Medien hat ja deutlich abgenommen. Deshalb ist es umso wichtiger, dass diese Menschen weiterhin unterstützt werden und Hilfe bekommen. Wir wollen die Sorgen dadurch etwas nehmen“, beschreibt Tanja Gorus vom Hilfsteam.

Jürgen Lang ergänzt: „Es sollen alle in der Ortschaft Schuld in den Genuss eines Weihnachtsgeschenks kommen. Das ist uns wichtig. Wir wollen für ein bisschen Weihnachtsglanz sorgen.“

Er und alle vom Helferteam bedanken sich bei den zahlreichen Spendern, Firmen und Vereinen, die sich an der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ beteiligten mit einem ganz großen Dankesgruß.

Wir wollen für ein bisschen Weihnachtsglanz sorgen.“

Jürgen Lang, Koordinator Weihnachtsaktion

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

WEITERE ARTIKEL

Kommentare