Seit 70 Jahren beim Liederkranz

+
Ehrungen beim Liederkranz Schwabsberg (von links): Zweiter Vorsitzender Daniel Schaffer, Chorleiter Peter Waldenmaier, Günther Grella, Klaus Vogler, Martin Wiedemann, Bruno Fuchs, Richard Vogler, Harald Kübl, Oskar Wiedemann, Ludwig Abele (sitzend), Markus Foltin, Franz Wagner, Andreas Hirsch, Gerhard Holl, Hariolf Kalkschmid, Erster Vorsitzender Frank Kroboth

Neuer Chorleiter Peter Waldenmaier stimmt auf der Jahreshauptversammlung auf Jubiläumsarbeit ein.

Rainau-Schwabsberg. Zum Auftakt der Jahreshauptversammlung des Liederkranz Schwabsberg begrüßte der erste Vorsitzende Frank Kroboth zahlreiche Sänger und Gäste im Gasthaus „Goldenes Lamm“. Mit „An Tagen wie diesen“ von den Toten Hosen wurde der Abend mit modernem Chorgesang eröffnet.

Frank Kroboth erinnerte in seinem Bericht an den schmerzlichen Abschied von Chorleiter Bernd Büttner. Mit einer intensiven Suche über alle Medienarten konnte schließlich Peter Waldenmaier als neuer Dirigent verpflichtet werden. Schwungvoll mit viel Körperbewegung begann die erste Singstunde mit vielen Sängern coronabedingt erst im September. Viele Helfer fanden sich auch zur Altpapiersammlung im August ein. Das Singen am Kriegerdenkmal zum Martinuspatrozinium im November war dann der erste öffentliche Auftritt des Liederkranzes 2021. Doch ein fortlaufender Singstundenbetrieb bis zum Jahresende sollte nicht sein. Zur letzten Singstunde am 17. November 2021 wurden schon viele Veranstaltungen abgesagt. Dafür steht mit der Theateraufführung im Oktober eine bereits zwei Mal verschobene Darbietung auf dem Programm.

Ein sehr wichtiges Anliegen war Frank das Jubiläumsjahr 2024. Die Planungen sind bereits im vollen Gange. Einstimmig stimmten die Mitglieder einer moderaten Beitragserhöhung zu.

Nach den Berichten des Schriftführers Anton Güntner und des Kassierers Karl-Heinz Schwitz folgte die Entlastung der Vorstandschaft durch Gemeinderat Erich Migl. Er hob besonders die Bedeutung des Chores als Kulturträger hervor. Mit dem Motto „Singen bringt Menschen zusammen“ ist der Gesang ein kreativer Ausgleich zum Alltag.

Peter Waldenmaier schwärmte in seinem Bericht über den „guten Ruf“ der Schwabsberger. Gerne übernahm er die Chorleitung. Er unterstrich auch den sehr guten Chorklang der Sänger. Bis zum Jubiläumsjahr möchte er noch mehr Potenzial wecken und die Zuhörer mit modernem und traditionellem Liedgut erreichen.

Der erste Vorsitzende Frank Kroboth, der Kassierer Karl-Heinz Schwitz, das aktive Beiratsmitglied Jürgen Meier, sowie der erste Kassenprüfer Andreas Seibold in ihren Ämtern wurden bei Wahlen bestätigt.

Ehrungen

Aktive Chormitglieder: 25 Jahre: Andreas Hirsch, 30 Jahre: Markus Foltin, 50 Jahre Hariolf Kalkschmid.

Fördernde Mitglieder: 25 Jahre: Stefan Hutter, Gerhard Staudenecker, 30 Jahre: Jochen Weber, Wolfgang Watzl, Klaus Vogler, Markus Holzbrecher, Johannes Gaab, 50 Jahre: Josef Rathgeb, Georg Rief, Richard Vogler, 60 Jahre: Karl Deis, Georg Rathgeb, 65 Jahre: Bruno Fuchs, Martin Wiedemann, Oskar Wiedemann, 70 Jahre: Ludwig Abele

Ehrenmitglieder: Aktiv: Franz Wagner, Passiv: Günther Grella, Georg Weber

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

Kommentare