Singen tut der Seele gut

+
dav

Rückblick und Ausblick beim Liederkranz Röhlingen, Wahlen und Ehrungen. Zwei neue Ehrensänger ernannt.

Ellwangen-Röhlingen. In der vergangenen Woche führte der Liederkranz Röhlingen im Dorfhaus in Röhlingen seine ordentliche Mitgliederversammlung für das Jahr 2023 durch. Nach der Begrüßung der Teilnehmer der Versammlung durch den Vorsitzenden Eugen Veile sangen die anwesenden Chormitglieder den Chorsatz „Lieder“ nach einer Komposition von Udo Jürgens, in der die Textzeile „Singen tut der Seele gut“ treffend die Motivation der Sängerinnen und Sänger für ihre Freude am Chorgesang beschreibt.

Eugen Veile und Schriftführer Wilhelm Weber ließen in ihren Berichten das Vereinsjahr Revue passieren. Ab Februar waren wieder Singstunden möglich. Insgesamt wurden 42 Chorproben und 26 Auftritte im Laufe des Jahres gezählt. Besondere Ereignisse waren dabei das 10. Oldtimertreffen am 15. Mai und die nachträgliche Feier des 175-jährigen Jubiläums des Liederkranzes in Form eines Festaktes in der Sechtahalle am 2. Juli. Beide Veranstaltungen fanden großen Zuspruch beim Publikum. Für die Erstellung der Festschrift wurde Karl-Josef Graf ein besonderer Dank ausgesprochen. Finanzvorsitzender Heinz Roschitsch berichtete über eine ausgeglichene Kassenlage, Kassenprüfer Theo Helmle bescheinigte eine korrekte Kassenführung.

Anschließend nahm Ortsvorsteher Walter Schlotter die Entlastung des Vorstandes vor. In seinem Grußwort bedankte er sich beim Verein für die kulturellen Beiträge des Liederkranzes für die Ortschaft Röhlingen wie etwa beim erstmals abgehaltenen Jahresempfang der Ortschaft anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Eingemeindung von Röhlingen zu Ellwangen. Er betonte in seinen Ausführungen, dass ihm die Erhaltung des Dorfhauses für die Nutzung durch Vereine ein wichtiges Anliegen ist.

Bei den anschließenden Wahlen wurde Eugen Veile als erster Vorsitzender bestätigt. Klaus Zekl übernimmt die Funktion als Schriftführer von Wilhelm Weber, der sich nicht mehr zur Wahl stellte, um einen Verjüngungsprozess in der Vorstandschaft einzuleiten. Christine Abele und Benjamin Rölke wurden als Vertreter der aktiven Sänger und Josef Walter als Vertreter der fördernden Mitglieder gewählt.

Die Ehrungen verdienter und langjähriger Mitglieder konnte bei einer Weihnachtsfeier im Dezember vorgenommen werden.

25 Jahre förderndes Mitglied: Karl Linder, Ewald Kurz, Roland Kurz-Oppold.

20 Jahre Singen im Verein: Christine Abele, Manuela Eiberger, Belinda Gösele, Heike Löffelad, Franz Fallenbüchel.

30 Jahre Singen im Verein: Josef Fürst, Josef Oppold.

40 Jahre Singen im Verein und Ernennung zum Ehrensänger: Paul Erhardt, Josef Holzinger.

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

Kommentare