Sommer in der Stadt: Lesung und Konzerte

+
Das Bob Dylan Projekt mit Axel Nagel (Git., Voc.), Matthias Kehrle (Bass, Perc., Voc.) und Ulrich Brauchle (Git., Muha., Voc.)gastiert bei Sommer in der Stadt. Foto: privat/David Stutzel

Was in der kommenden Woche rund ums Palais geboten ist.

Ellwangen. Der Sommer in der Stadt geht in die nächste Runde ein mit einer Lesung und feinen Konzerten.

Den Auftakt macht am Donnerstag, 25. August um 19 Uhr im Garten des Palais Adelmann die Lesung der Ellwanger Buchstützer. Die Buchstützer haben sich wieder ein unterhaltsames Stück ausgesucht und werden es mit verteilten Rollen und unverkennbar eigenem Amüsement präsentieren. Ob Krimi, Drama oder Komödie, steht noch nicht fest. Lassen Sie sich überraschen. Einlass ab 18 Uhr. Veranstalter: Ellwanger Buchstützer

Singer-Songwriter-Abend

Am Samstag, 27. August um 19 Uhr im großen Garten des Palais Adelmann gastiert das „Bob Dylan Projekt“.Ein Gesprächs-Konzert-Ausstellungs-Themenabend zu dem legendären Singer-Songwriter Bob Dylan. Axel Nagel (Git., Voc.), Matthias Kehrle (Bass, Perc., Voc.) und Ulrich Brauchle (Git., Muha., Voc.) gestalten gemeinsam ein abendfüllendes Programm mit neu arrangierten Cover-Songs von „His Bobness“, wie Dylan von seinen Fans gerne genannt wird. 12 Songs aus dem umfangreichen Dylan-Oeuvre werden von dem Trio neu aufbereitet und mit eigener Soundvorstellung in Anlehnung an Blues, Folk, Bluegrass, Jazz und Mystik musikalisch verfeinert und umgesetzt. Songideen werden vorgestellt und mit Texten und Bildern soll dem Phänomen Dylan nachgespürt werden. Den Konzertabend begleitet eine Dylan-Hommage Ausstellung im Kunstfenster in der Spitalstrasse 8. Hier zeigt Ulrich Brauchle Radierungen zum Thema Bob Dylan, welche der Künstler in den vergangenen Jahren produziert und in seinem Dylan-Künstlerbuch publiziert hat. Support: Live-Debüt v. Rudi Salenbauch (Voc.,Keyb.) u.a. M.Muth (Muha.) & Brother GM (Fl.) Eintritt: 15 Euro (erm. 10 Euro) Bei schlechter Witterung im Palais. Für frisches Bier, Getränke und fürs leibliche Wohl sorgt die Familie Kirsch von der Kanne. Veranstalter: N.A.C. und Weinstube Kanne.

Liedgut aus Südamerika

Den Abschluss der Woche bildet am Sonntag, 28. August um 19 Uhr im Lesegarten des Palais Adelmann das Duett Guitarra a dos - „Tres Luceros“. Das Duo Guitarra a Dos lebt von dem Spannungsfeld zwischen virtuoser Gitarrenmusik aus aller Welt und Liedgut aus Südamerika. Seit 15 Jahren entwerfen die beiden Musiker vielfältige Programme, die vom Dialog zwischen Spielenden und Zuhörenden geprägt sind. Die Zahl 3 spielt seit jeher eine große Rolle in der Kunst, Musik, Politik und Mythologie. So auch im aktuellen Programm „Tres Luceros“: Zwei Gitarren treffen auf einen Gesang und verschmelzen wie die drei Töne eines Akkordes zu einer klanglichen Einheit. Jeweils drei musikalische Sterne werfen ihren hellen Schein auf verschiedene Aspekte des menschlichen Lebens. Vergänglichkeit trifft auf bleibende Erinnerung, Einsamkeit auf blühende Liebe und das Schicksal der Ärmsten wird im milden Licht der Hoffnung etwas erträglicher. Mit Werken von Victor Jara, Máximo Diego Pujol oder Jorge Cafrune bauen Ramona Beyer und Germán Gajardo Torres ein komplexes Bild, das immer wieder den Blick auf das Essentielle richtet: das menschliche Miteinander. Karten zu 15 Euro (Schüler: 5 Euro) gibt es in der Tourist-Information, Spitalstr. 4, Tel: (07961) 84303, tourist@ellwangen.de, bei Reservix und an der Abendkasse. Einlass: 18.30 Uhr. Bei schlechter Witterung im Palais. Veranstalter: Stadt Ellwangen.

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

Kommentare