Sportplätze sind offen, Duschen bleiben geschlossen

  • Weitere
    schließen
+
Die Rheuma-Liga Ellwangen startet mit der Wassergymnastik im Wellenbad wieder am 29. Juni.

Ab sofort können die städtischen Sportanlagen mit Einschränkungen wieder genutzt werden.

Ellwangen. Und noch ein Stückchen Rückkehr zur Normalität: Wie die Stadt Ellwangen mitteilt, dürfen die städtischen Sportanlagen ab sofort wieder mit Einschränkungen genutzt werden. Die kontaktarme Sportausübung im Freien mit bis zu 20 Personen sei wieder möglich, heißt es in einem Rundschreiben an die Sportvereine.

Die warten sehnlich auf den Trainingsbeginn. Die Baseball-Herren der Virngrund Elks beispielsweise müssen sich dringend auf die Spiele in der 2. Bundesliga vorbereiten.

Allerdings gelten vorerst noch einige Einschränkungen für den Trainingsbetrieb, echte Begegnungen, Punkt- und Freundschaftsspiele sind noch tabu. Wenn sich Mannschaften und Trainingsgruppen treffen (maximal zulässig sind 20 Personen), muss ein Test- und Hygienekonzept vorhanden sein. Alle Teilnehmer ab 14 Jahren brauchen einen tagesaktuellen Coronatest, die Kontaktdokumentation muss gewährleistet sein, Umkleiden, sanitäre Anlagen und Aufenthaltsräume oder Gemeinschaftseinrichtungen dürfen nicht genutzt werden.

Die Grundsätze des Infektionsschutzes seien weiterhin zu beachten: Mindestabstände im Übungsbetrieb, zulässige Gruppengrößen, Reinigung und Desinfizierung von Sport- und Trainingsgeräten, Kontaktvermeidung und Mindestabstände außerhalb des Trainings- beziehungsweise Übungsbetriebes.

Die Vereine müssen für jede Trainings- und Übungseinheit eine Person benennen, die für die Einhaltung des Infektionsschutzes verantwortlich ist.

Wer Erkältungssymptome hat oder in den letzten zwei Wochen in Kontakt mit Infizierten war, darf nicht teilnehmen.

Sporthallen und geschlossene Räume dürfen zu Trainings- und Übungszwecken weiterhin nicht genutzt werden. Das gilt auch für den Schulsport nach den Pfingstferien, der nur im Freien stattfinden darf.

Kursangebote im Wellenbad ab 15. Juni wieder möglich

Ausnahme davon ist das Wellenbad, für das eine separate Regelung gilt. Wie Sara Hellmann mitteilt, wird das Wellenbad voraussichtlich ab 15. Juni für Kinder-Schwimmkurse (VHS), Vereinsschwimmen sowie diverse Kursangebote wie Rheuma-Liga, Aquafitness, Babyschwimmen, Eltern-Kind-Schwimmen und anderes öffnen.

Für den öffentlichen Badebetrieb ist die Freigabe jedoch nicht vor Ende der Sommerferien geplant. Hellmann: „Da der Betrieb der Freibäder Kressbachsee und Limesfreibad Pfahlheim unter den strengen Hygieneauflagen einen erheblich größeren Personalbedarf nach sich zieht, unter anderem um die regelmäßige Desinfektion der Sanitäranlagen sowie die erweiterte Aufsichtspflicht zu gewährleisten, ist eine parallele Öffnung des Wellenbads für die Öffentlichkeit nicht vor Ende der Sommerferien geplant.“

Der jetzige Öffnungsschritt wird zurückgenommen, wenn die Inzidenz an 14 aufeinanderfolgenden Tagen ansteigt, teilt die Stadtverwaltung mit. gek

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL