2000 Euro ausgeschüttet

  • Weitere
    schließen

Georg-und-Ruth- Weber-Stiftung gibt an drei Organisationen.

Ellwangen. Die Georg-und-Ruth-Weber-Stiftung hat auch dieses Jahr wieder eine Ausschüttung aus ihrem Stiftungserlös vorgenommen. Ein Betrag von 1000 Euro wurde zur Verteilung ins kommende Jahr übertragen. Seit 1993 sind damit insgesamt 25 Ausschüttungen im Gesamtbetrag von etwa 110 000 Euro für kirchliche, gemeinnützige und humanitäre Zwecke durchgeführt worden.

In diesem Jahr erhalten je 500 Euro der ambulante und der ökumenische Hospizdienst Ellwangen. 1000 Euro gehen an den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Der Stiftungsvorstand hat dieses Jahr aufgrund der aktuellen Situation von einem gemeinsamen Pressetermin abgesehen.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL