2500 Euro Spende

+
Der Round Table Ellwangen hat 2500 Euro an den Soroptimistinnen-Club Ellwangen gespendet. Von links: Melanie Michl, Christina Faber (SI-Club Ellwangen) und Michael Eiberger und Dr. Christoph Rettenmeier (RT 192 Ellwangen). Foto: privat

Round Table Ellwangen überreicht Scheck an Soroptimistinnen.

Ellwangen. Der Round Table Ellwangen (RT) hat jetzt 2500 Euro für das Präventionsprojekt „BeOn – Bewusst Online“ des Ellwanger Soroptimistinnen-Clubs (SI) gespendet.

„Medienkompetenz ist wichtiger denn je“, erklärte Dr. Christoph Rettenmeier, derzeit Präsident im RT bei der Spendenübergabe. Und Michael Eiberger, Past-Präsident des RT-Serviceclubs ergänzte: „Deshalb helfen wir gerne mit, dass „BeOn“ längerfristig an den weiterführenden Schulen hierrealisiert werden kann“.

Das umfassende Präventionsprojekt war vom SI-Club Ellwangen entwickelt worden, um Kindern, Jugendlichen und Eltern Orientierung zu geben im Umgang mit sozialen Medien. Die zielgruppengerechten Bausteine regen zur Reflexion des Medienkonsums an und schaffen Bewusstsein für die Themen sexualisierte Gewalt im Netz, Hass-Sprache, Cybermobbing, Verletzung von Bildrechten und Selbstdarstellung, mit denen junge Menschen täglich konfrontiert sind.

Realisiert wird das Projekt durch den Förderverein SI-Hilfe Ellwangen in Kooperation mit der Stadt und finanzieller Unterstützung durch Spender. Begleitet wird „BeOn“ durch die Schulsozialarbeiter vor Ort.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Kommentare