35-Jähriger attackiert und beleidigt Rettungskräfte, die Polizei und einen Arzt

+
Symbolbild

Der Betrunkene wird in Polizeigewahrsam genommen. Gegen ihn wird strafrechtlich ermittelt.

Ellwangen. Am Samstagabend wird ein 35-Jähriger in Polizeigewahrsam genommen, nachdem er Rettungskräfte, Polizeibeamte und einen Arzt beleidigt und attackiert hat. Laut Polizeibericht baten Angehörige des DRK gegen 23.15 Uhr die Polizei um Hilfe, da sie in der Goldrainstraße einen Patienten versorgen mussten, welcher ihnen gegenüber sehr aggressiv auftrat. Der 35-Jährige war laut Polizei zuvor in alkoholisiertem Zustand auf die Straße gestürzt, wobei er sich eine Platzwunde zugezogen hatte. Er spuckte nach einem Beamten und trat diesen mit dem Knie. Außerdem beleidigte er sowohl die Rettungskräfte, als auch die Polizeibeamten. Im Krankenhaus bespuckte er den behandelnden Arzt, weshalb er anschließend mit zum Polizeirevier genommen wurde. Auch gegen diese Maßnahme wehrte er sich vehement, wobei er einen Beamten leicht verletzte. Gegen den 35-Jährigen wurden strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

Kommentare