Andreas Zumach spricht zur Ukraine

+
2019 moderierte Andreas Zumach (4.v.l.) eine Podiumsdiskussion zur Friedens- und Sicherheitsagenda der Europäischen Union im Vorfeld der Europawahl im Um-Welthaus in Aalen.

Vortrag des Bündnis Mahnwache am Mittwoch im Speratushaus.

Ellwangen. Das Bündnis Mahnwache lädt zum Vortrags- und Diskussionsabend „Stoppt den Krieg in der Ukraine“ am Mittwoch, 23. März um 19 Uhr im Speratushaus. Es spricht Andreas Zumach, Journalist und Publizist und ein Kenner der politischen Geschichte und aktuellen Situation europäischer Krisenregionen. Von 1988 bis 2020 war er Korrespondent am europäischen Hauptsitz der UNO in Genf, mit besonderer Expertise im Völkerrecht, der Charta der Vereinten Nationen und der europäischen Sicherheitskonzeption. 

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

Kommentare