Appell für den Mikrozensus

  • Weitere
    schließen

55 000 Haushalte werden zu ihren Verhältnissen befragt.

Ellwangen. Die Stadtverwaltung appelliert an alle ausgewählten Haushalte, den sogenannten "Mikrozensus" zu unterstützen.

Über das ganze Jahr 2021 hinweg werden in mehr als 900 Gemeinden rund 55 000 in einer Stichprobe ausgewählte Haushalte in Baden-Württemberg zu ihren Lebensverhältnissen befragt. Dies sind rund ein Prozent der insgesamt rund 5,3 Millionen Haushalte im Südwesten. Das Statistische Landesamt wird beim Mikrozensus von Erhebungsbeauftragten unterstützt.

Die Ergebnisse des Mikrozensus sind eine wichtige Informationsquelle zu den Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen. Dabei geht es beispielsweise um diese Fragestellungen: in welchen Familienkonstellationen Menschen leben, welche Bildungsabschlüsse von der Bevölkerung erworben wurden oder um Belange, die die Gesundheit der Menschen betreffen.

Die Ergebnisse dienen als Grundlage für politische, wirtschaftliche und soziale Entscheidungen von Bund und Ländern. Die Auskünfte der auskunftspflichtigen Haushalte helfen, die aktuelle Lage der Bevölkerung in Baden-Württemberg abzubilden. Das gilt auch für aktuelle Auswirkungen der Corona-Pandemie.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL