Baum beschädigt Hausdach

  • Weitere
    schließen
+
Teile einer 60 Jahre alten Weide fielen auf dieses Hausdach. Das THW Ellwangen entfernte die großen Äste.

Anstatt das Achtelfinale der Fußball-EM anzuschauen, mussten Hilfskräfte des THW Ellwangen ausrücken.

Ellwangen. Pünktlich zum EM-Achtelfinale erreichte das THW eine Alarmierung wegen eines Sturmschadens an einem Gebäude im Wohngebiet Klosterfeld. Nach der Beurteilung durch Baufachberater und Zugführer wurde die Bergung des THW Ellwangen alarmiert.

Eine etwa 60 Jahre alte Weide wurde vom Sturm in drei Teile zerlegt. Ein Teil landete auf dem Dach eines benachbarten Gebäudes. Das Gelände war schwer zugängig und durch die Regenschauer der vergangenen Tage durchweicht. Dies machte den Einsatz von schwerem Gerät unmöglich. Mittels Mehrzweckzug und Stützen wurden die Stämme gesichert, bevor mit den Sägearbeiten begonnen werden konnte. In kleinen Stücken konnte der Baum entfernt werden, so dass am Ende das komplette Schadensbild erkennbar wurde.

Mehrere Dachplatten, Latten und Schalungen gingen zu Bruch. Das Dach wurde mit einer Gewebeplane, Sandsäcken und Latten provisorisch abgedeckt. Einsatzende war um 23.45 Uhr.

Das könnte Sie auch zum Thema interessieren:

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL