Bienenzuchtverein mit neuem Führungsteam

+
Die Ehrungen beim Bienenzuchtverein.

Ehrungen und Vorstandswahlen. Rita Bauer und Alois Pfauth traten nicht mehr an.

Ellwangen. Seit 2014 haben Rita Bauer und Alois Pfauth als Vorsitzende den Bienenzuchtverein Ellwangen mit großem Engagement erfolgreich geführt. Bei der diesjährigen Frühjahrsversammlung der Bienenzüchter im Gasthaus Lamm in Schrezheim stellten sie sich nicht mehr zur Wahl. Als neues Vorstandsteam wurden Otto Rapf und Daniel Walter gewählt.

Die Vorstandschaft bedankte sich bei den scheidenden Vorständen mit einem Geschenk für alles, was sie für den Verein getan haben. Jürgen Zettl tritt als Schriftführer die Nachfolge von Marco Lechner an. Tanja Fritz wurde als Jugendleiterin und Daniel Pfauth als Wanderwart wiedergewählt.

Der BV Ellwangen blickt auf ein sehr schwieriges Bienenjahr zurück. Das nasskalte Wetter ließ die Honigernte teilweise gänzlich ausfallen und führte zu einer starken Vermehrung der Varroamilbe. Nicht alle Bienenvölker haben den Winter überstanden. Alois Pfauth riet den Mitgliedern, sich an regionale Imker zu wenden, wenn sie neue Völker brauchen.

Die Vereinsaktivitäten waren im letzten Jahr durch die Corona-Maßnahmen stark eingeschränkt. Finanziell ist der Verein gut aufgestellt, Kassenprüfer Rudolf Taglieber bescheinigte Kassierer Bernd Kreidler eine tadellose Kassenführung. Die Vorstandschaft wurde einstimmig entlastet.

Was dieses Jahr geplant ist

Dieses Jahr startet am 23. März wieder ein Neuimkerkurs mit 24 Interessierten. Auch der im letzten Jahr begonnene Fortgeschrittenenkurs soll fortgeführt werden. Monatlich sind wieder Imkerstammtische am Vereinsbienenstand geplant. Zum Abschluss der Frühjahrsversammlung hielt Anton Vaas einen interessanten und kurzweiligen Vortrag zum Thema Blühwiesen und Anbau alter Ost-und Gemüsesorten im eigenen Garten. Vaas erläuterte hierbei auch, wie die Erträge im Obst – und Gartenbau, aber auch in der Landwirtschaft, von der Bestäubung durch Insekten abhängen. Verödete Hausgärten bieten Insekten keine Lebensräume und keine Nahrung.

Ehrungen

Bei der Frühjahrsversammlung des Bienenzuchtvereins Ellwangen wurden zahlreiche Mitglieder für langjährige Treue zum Verein geehrt und ein Teil der Vorstandschaft neu gewählt. Für 25 Jahre Mitgliedschaft im BV Ellwangen wurden Joachim Adler, Karl Kurz, Josef Lutz und Hariolf Aurnhammer geehrt. Auf 40 Jahre Vereinstreue können Günther Jenninger, Alois Pfauth, Friedrich Schneckenburger, Franz Weber und Karl Weber zurückblicken. Für stolze 50 Jahre Vereinstreue wurde Hariolf Joas ausgezeichnet.

Ein besonderer Dank galt Maria und Franz Spaag, die über zehn Jahre lang den Vereinsbienenstand und die Außenanlage gepflegt haben.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

Kommentare