Corona-Fall in Rötlenmühle

  • Weitere
    schließen
  • schließen

Mitarbeiterin hatte sich infiziert bei einem Beratungsgespräch.

Ellwangen-Rötlen. Wie Christina Sekler, Geschäftsführerin des Alten- und Pflegeheims Rötlenmühle bestätigt, wurde eine Mitarbeiterin des Hauses positiv getestet.

Zuletzt war sie am Montag vorige Woche bei der Arbeit. Nachdem sie erfahren hatte, dass die Bankmitarbeiterin, mit der sie sich am 6. Oktober in einem Raum aufgehalten hatte, Coronafall sei, blieb sie zuhause.

"Wir haben heute morgen begonnen alle Bewohner und das Mitarbeiterteam durchzutesten und rechnen am Donnerstag mit Ergebnissen. Bislang zeigt niemand Symptome", sagte die Leiterin der Einrichtung.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

WEITERE ARTIKEL