Dachbodenfunde für den guten Zweck

+
Mit einem Benefizflohmarkt unterstützt das Juze eine Frauenrechtsorganisation, die in Afghanistan tätig ist. Beim letzten Nachtflohmarkt, hier im Bild, konnten 260 Euro an die Organisation Viva con Agua erlöst werden.
  • schließen

Am Samstag gibt es am Juze einen bunten Flohmarkt. Der Erlös unterstützt eine Frauenrechtsorganisation.

Ellwangen.

Nachhaltigkeit ist nicht nur ein Schlagwort, sondern tief verankert in den Projekten des Jugendzentrums. Und so ist es für die Macher des Benefizflohmarkts auch besonders wichtig, dass es eine Runde Sache ist.

So geht der Erlös an "Medica mondiale", eine deutsche Frauenrechts- und Hilfsorganisation, die weltweit, auch in Afghanistan, aktiv ist und gerade dringender denn je gebraucht wird. "In den letzten zwei Monaten haben uns bereits Hilfe-Mails erreicht. Die Lage dort ist ernst", so Jutta Jakob vom Juze-Team.

Beim Verkauf der gespendeten Dinge, die sonst vielleicht einfach weggeworfen worden wären, unterstützen die "Klimahelden", eine Gruppe von insgesamt etwa 20 Jugendlichen, und das Komitee des "Kaufhaus Glücksgriff". Bewirtet wird durch Mitarbeiter und Bewohner der Stiftung Haus Lindenhof mit selbstgebackenem Kuchen, dazu gibt es Fair Trade Kaffee vom Weltladen und regionale Produkte und Getränke. Eine Drehorgelspielerin sorgt für musikalische Umrahmung.

"Die Leute kaufen neu und werfen das Alte normalerweise einfach weg", erklärt Jakob. Dabei sind es richtig hochwertige Sachen, die die Leute für den Verkauf gespendet haben. Wie um die Aussage zu verdeutlichen, werden während unseres Gesprächs drei Gitarren gespendet.

Uschi Küstermann vom Glücksgriff-Komitee bestätigt: "Wir wollen zeigen, welche Werte in den Sachen stecken. Uns geht es auch darum, mit solchen Aktionen Ressourcen zu schonen. Diese Sachen müssen nicht neu produziert werden."

Und so stehen sie mit diesem Benefiz-Flohmarkt, der rund ums Juze herum stattfinden wird, in der besten Tradition des ehemaligen "Glücksgriff". Was nicht verkauft wird, geht an die AWO, an Tonis Ladencafe, an die LEA oder wird im Juze in Upcycling-Projekten mit Jugendlichen weiter verwendet. "Jeder kann einen kleinen Beitrag zum nachhaltigen Wirtschaften leisten. Darin wollen wir die Jugendlichen auch bestärken. Und die sind mit Feuereifer dabei", ergänzt Margit Schreg vom Juze-Team.

  • Benefiz-Flohmarkt
  • Der Flohmarkt findet am Samstag, 21. August, von 9 bis 16 Uhr rund ums Juze bei jeder Witterung statt. Dazu bewirten Mitarbeiter und Bewohner der Stiftung Haus Lindenhof. Der Erlös des Flohmarkts geht an die Frauenrechts- und Hilfsorganisation "Medica mondiale".

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare