Das Stadion der Elks am Hungerberg

  • Weitere
    schließen
+
Andreas Hunke, Technischer Leiter der Virngrund Elks, am Homeplate auf dem Baseball-Interimsplatz am Hungerberg: Nach wie vor glaubt er an den Bau des kombinierten Baseball-Fußballfeldes aus Kunstrasen am Waldstadion.
  • schließen

Die „Virngrund Elks“, Baseballabteilung des TSV Ellwangen, haben sich einen alten Bundeswehrsportplatz als Spielfeld hergerichtet.

Ellwangen

Die Inzidenz sinkt stetig, bald darf man wieder Sport treiben und am 30. Mai beginnen die Rundenspiele in der 2. Baseball Bundesliga. Die Virngrund Elks, die 2019 aufgestiegen sind, wollen darauf vorbereitet sein. Und das betrifft im Moment vor allem das Spielfeld.

Auf dem Bundeswehrsportplatz am Hungerberg haben sich die Elks ein Spielfeld hergerichtet, das zwar zehn Meter kürzer ist als gefordert, das der Verband aber trotzdem für die 2. Bundesliga abgenommen hat. Wesentliche Teile der Umzäunung, der Sitzmöglichkeiten für Mannschaften und Besucher wurden vom Hartplatz am Galgenberg hierher übertragen. 1300 Stunden haben die rund 100 Aktiven für Ab- und Aufbau gearbeitet, 6000 bis 8000 Euro hat der TSV für Material ausgegeben.

Jetzt steht am Hungerberg eine Baseball-Arena in der Zweitligaspiele stattfinden können. Nur der Rasen ist in schlechtem Zustand und muss noch von einer Spezialfirma aufgebessert werden. Die Elks würden sich schon freuen, wenn sie überhaupt trainieren dürften. Das geht bislang noch nicht.

Und was ist jetzt mit dem Kunstrasenplatz am Galgenberg? Der Bundeswehrsportplatz sollte doch eigentlich nur eine vorübergehende Notlösung sein, bis der Hartplatz beim Waldstadion zu einem Kunstrasenfeld für Fußball und Baseball umgebaut ist.

Der Wald war gerodet, die Ausstattung der Baseballer abgebaut, da kam die Mikroplastikverordnung des Landes. Die Stadt musste umplanen auf einen Kunstrasen mit ökologisch akzeptablem Material. Dann stieg die Kostenschätzung: 1,2 Millionen Euro waren vom Gemeinderat genehmigt, im Januar 2020 sollte der Platz 600 000 Euro mehr kosten. Und weil mit Corona jede Finanzplanung unsicher wurde, verhängte der Gemeinderat einen Sperrvermerk über die Mehrkosten.

Andreas Hunke, Technischer Leiter der Elks, ist voller Zuversicht: „Wir haben positive Signale aus dem Rathaus, die Hoffnung machen, dass der Bau des Kunstrasenfeldes noch in diesem Jahr beginnen kann.“

Wir haben positive Signale aus dem Rathaus, die Hoffnung machen, dass der Bau des Kunstrasenfeldes noch in diesem Jahr beginnen kann.“

Andreas Hunke, Technischer Leiter Virngrund Elks

Die Teams der 2. Baseball-Bundesliga Süd

Die 2. Baseball Bundesliga ist in fünf Abteilungen gegliedert: 39 Teams spielen verteilt auf Nordwest, Nordost, Südwest, Südost, Süd. An jedem Spieltag werden zwei Matches absolviert. Am Ende der Spielrunde treten die führenden der Tabellen in Play-offs gegeneinander an und spielen um den Aufstieg.

In der 2. Bundesliga Süd spielen sieben Teams. Die Spielrunde beginnt am 30. Mai. Die Virngrund Elks hätten an dem Tag zwei Heimspiele gegen die Augsburg Gators. Ob diese Begegnung stattfindet, ist auch von lokalen und landesweiten Regelungen abhängig.

Außerdem spielen in der 2. Bundesliga Süd: die Heidelberg Hedgehogs, die Heidenheim Heideköpfe 2, die Mannheim Tornados 2, die Neuenburg Atomics und die Stuttgart Reds 2.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL