Der Ellwanger Storch ist wieder da

  • Weitere
    schließen
+
Das Ellwanger Weißstorchmännchen ist zurück in seinem Nest auf dem Gebäude des Regierungspräsidiums.

Die Rückkehr sorgt für große Aufmerksamkeit in der Stadt.

Ellwangen. Dem Vernehmen nach herrscht eitel Freude im Gebäude des Regierungspräsidiums und rundum am Philipp-Jeningen-Platz, denn dort hat auf jeden Fall schon der Frühling begonnen: Der Storch ist zurück! Vor einigen Tagen schon bezog er sein Domizil auf dem Dach und nestelt seitdem geschäftig vor sich hin.

Sein Auftauchen findet auch in diesem Jahr große Aufmerksamkeit im Städtle, nicht nur in den sozialen Medien, sondern auch ganz einfach auf der Straße. Ist es überhaupt "unser" Storch, der sozusagen richtige? Und wird er – ganz wichtig – in diesem Jahr sein Weibchen finden? Wer's wissen will, findet Antworten bei Helmut Vaas, dem Weißstorchbetreuer des Ellwanger Nabu, der auf Facebook jede Menge Informationen zu den Störchen und deren Aktivitäten liefert. Der Fachmann weiß explizit: Es ist das zurückgekehrte Ellwanger Weißstorchmännchen, das dem Regierungspräsidium auf dem Dach hockt wie der sprichwörtliche Käs.

Seinetwegen fällt nun unten auf der Straße wieder häufiger der Satz, der auch im Rücken der Fotografin fiel, als dieses Bild entstand: "Guck, da isch'r, unser Storch!"

cat

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL