Die Biber sind scheu

  • Weitere
    schließen

Warum der Nager am Kressbachsee ungefährlich ist.

Ellwangen-Rindelbach. Ortsvorsteherin Johanna Fuchs informierte über die Biberschäden am Kressbachsee und welche Maßnahmen man ergreifen will. Über den Winter kontrolliert der Wasserverband Obere Jagst die Bäume rund um den See regelmäßig. Vom Biber gefällte Bäume werden liegengelassen. Sie dienen dem Nager als Nahrung.

Infotafeln sollen am Kressbachsee aufgestellt werden, auf denen unter anderem auf Abstandsregeln hingewiesen wird. Fuchs betonte, dass in der Badesaison für die Badegäste keine Gefahr vom Biber ausgehe, da dieser nachtaktiv sei und den Kontakt zum Menschen scheue.

Tempo 30-Zone

Ortschaftsrat Josef Hald regte eine Tempo-30-Zone im Bereich des Kindergartens in der Dankoltsweiler Straße an. Dort seien Autofahrer häufig zu schnell unterwegs, ebenso wie in der Straße im Jagsttal und in der Kübelesbuckstraße.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL