Ein dickes Danke für Mitarbeiter

+
Die VR-Bank Ellwangen unterstützt die St. Anna-Virngrund-Klinik finanziell. Jetzt übergab der Vorstandssprecher der VR-Bank Ellwangen, Jürgen Hornung (Zweiter von links) zwei Spendenschecks an den Freundes- und Förderkreis der Klinik und für die Klinik a

Die VR-Bank Ellwangen unterstützt die St. Anna-Virngrund-Klinik wieder finanziell.

Ellwangen. Im vergangenen Jahr sammelte der Freundes- und Förderkreis aus Spenden für die St. Anna-Virngrund-Klinik die stolze Summe von 77 000 Euro.

Nun bedachte die VR-Bank Ellwangen die Ellwanger Klinik und den Freundeskreis mit insgesamt 5350 Euro an Spendengeldern. Diese Spenden speisen sich aus den Zweckerträgen des VR-Gewinnsparens. Jürgen Hornung (im Bild Zweiter von links), Vorstandssprecher der VR-Bank Ellwangen, sagte: „Wir wollen der Region mit den Spenden etwas zurückgeben und es soll dort eingesetzt werden, wo es benötigt wird.“

77 000 Euro an Spenden

Die erste Spende in Höhe von 2800 Euro erhält der Freundes-und Förderkreis der St. Anna-Virngrund-Klinik. Damit wird ein Telemetriesystem an der St. Anna-Virngrund-Klinik mitfinanziert. Die zweite Spende in Höhe von 2550 Euro ist für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Klinik bestimmt. Insgesamt 15 Abteilungen beziehungsweise Stationen werden dabei mit 15 Pro-Ellwangen-Gutscheinen im Wert von je 100 Euro bedacht. Außerdem wird mit dem Spendengeld der VR-Bank eine hochwertige Kaffeemaschine für die Intensivstation angeschafft. „Die Leistungen und Belastungen der Klinikmitarbeiterinnen und -mitarbeiter waren während der Corona-Pandemie enorm. Unsere VR-Bank möchte dieses außergewöhnliche Engagement mit dieser Spende würdigen“, bemerkte Jürgen Hornung.

Der kaufmännische Leiter der St. Anna-Virngrund-Klinik, Berthold Vaas (links), bedankte sich für die großzügige Zuwendung der VR-Bank Ellwangen. „Mit den Geldern des Freundes- und Förderkreises konnte die Klinik in der Vergangenheit einiges bewegen. Die VR-Bank unterstützt uns regelmäßig mit Spendengeldern. Dafür mein großer Dank.“

Bei der Spendenübergabe waren außerdem mit von der Partie: Matthias Weber, Vorsitzender des Freundes- und Förderkreises St. Anna-Virngrund-Klinik (Dritter von links), der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende der VR-Bank Ellwangen, Karl Groß (Zweiter von rechts) und der pflegerische Standortleiter Bernd Ziegler (rechts). AK

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema