Ein schwieriges Jahr

+
Von links: Vorsitzender Richard Schwarz,die Geehrten Karl Magg, Elfriede Lingel, Anita Adler, Theodor Rapp

Der Obst- und Gartenbauverein Ellwangen blickt auf das Jahr 2021 zurück.

Ellwangen. Beim Obst- und Gartenbauverein Ellwangen stand die jährliche Hauptversammlung an.

Der Vorsitzende Richard Schwarz blickte auf das Jahr 2021 zurück, das wetterbedingt eher schwierig war. Aufgrund der vielen Niederschläge konnten sich Pilzerkrankungen rasant ausbreiten. Tomaten mussten deshalb bei vielen Hobbygärtnern aufgrund von Kraut- und Braunfäule vorzeitig abgeräumt werden. Die regelmäßigen Niederschläge sorgten aber auch für eine gleichbleibende Bodenfeuchte und somit für gute Wachstumsbedingungen in Zier-, Obst- und Gemüsegarten. Coronabedingt nutzten aber auch viele Gartenbegeisterte die Gelegenheit, den Garten zu gestalten und den Selbstversorgungsgrad zu erhöhen.

Schriftführerin Barbara Kuhn berichtet über das zurückliegende Vereinsjahr - sie bedankte sich bei Edgar Brenner für die Organisation der Feldsalatbestellung und informierte anhand einiger Bilder über die weiteren, durchgeführten Aktionen. Dies waren der Zaunbau im Lehrgarten; die Obstbaumpflanzaktion, sowie die Baumschnittaktion für die Stadt Ellwangen. Abschließend gab es noch einen Ausblick auf das bevorstehende Jahresprogramm 2022.

Rechnerin Anita Adler berichtet über die Entwicklung der Finanzen des Vereins im Berichtsjahr 2021 und verwies auf verschiedene Ausgaben, die im Jahr 2021 angefallen waren, insbesondere im Zusammenhang mit der Erweiterung des Vereinsgartens.

18 neue Mitglieder

Sie berichtet auch über 18 Neuzugänge - und somit kann der Verein auf 239 Mitglieder zählen. Bei der Kassenprüfung ergaben sich keine Beanstandungen.

Richard Schwarz konnte mehrere Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft im Verein ehren.

40 Jahre: Anita Bäuerle, Johannes Georg Leis, Eugenie Weiß

25 Jahre: Karl Magg, Isidor Rettenmeier, Theodor Rapp, Josef Hald

10 Jahre: Karl Hilsenbek, Ingeborg Hilsenbek, Elfriede Lingel, Sabine Freimuth, Joachim Kühnel, Hans Schulmeister, Elisabeth Schulmeister, Dorothea Helmle, Anita Adler, Theresia Brenner

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

Kommentare