Eine Brücke aus Stahl mit großem Kostenrisiko

+
So sieht der Anwohner Hermann Kling die Situation, die durch den Bau der Fußgängerbrücke auf die Anwohner der Aalener Straße zukommt.
  • schließen

Die Bahnquerung Bachgasse soll über 7 Millionen Euro kosten, bei 3,2 Millionen Euro Förderung.

Ellwangen. Mehr als verdoppelt haben sich die geschätzten Kosten für die Fußgängerbrücke Bachgasse von der Machbarkeitsstudie zur Entwurfsplanung. Und bei den aktuellen Preissteigerungen für Stahl könnte sich die Preisspirale bis zur Fertigstellung munter weiter drehen.

Damit sah sich der Gemeinderat am Donnerstagabend in der Stadthalle konfrontiert, als die Planung samt Kostenschätzung vorgestellt wurde. Die Weiterentwicklung der architektonischen Gestaltung, der Brücke mit Stützen und geschwungenem Treppenabgang zum Mühlgraben werde filigraner und aufwendiger, teilte Stefan Powolny mit. Zudem stellte sich heraus, dass die Aufzüge in Stahl-Glas wesentlich aufwendiger und kostenintensiver sind.

Auch der Rückbau der Unterführung treibt die Gesamtkosten in die Höhe. Die ursprüngliche Kostenschätzung habe die reinen Baukosten enthalten.

Powolny nannte erneut die verschiedenen Gründe, warum an dieser Stelle keine breitere Unterführung gebaut werden kann: „Im Mühlgraben ist der Hauptsammler zur Kläranlage im Weg“, den man nicht verlegen kann. Außerdem wäre eine Unterführung in der vorgegebenen Zeit nicht realisierbar.

Kritik an dem geplanten Bauwerk kam unter anderem von den Anliegern an der Aalener Straße, die sich dagegen verwehren, dass Treppenaufgang und Aufzugsturm zu nah an der Fassade verlaufen, die Passanten mithin in die Wohnungen blicken können.

Kritik gab es auch, weil die Brücke für den Radverkehr nicht hilfreich sein dürfte. Die Aufzugkabinen können nur wenige Räder aufnehmen. Wenn größere Gruppen den Steg nutzen wollen, wird es zu Warteschlangen an den Glaskabinen kommen.

Bei Baukosten von über 7 Millionen Euro sollen 3,2 Millionen als Fördermittel vom Land kommen.

Am Ende der Diskussion gab es im Rat keine Gegenstimmen, nur sieben Enthaltungen, womit der Bau der Brücke beschlossen ist. Gerhard Königer

Im Mühlgraben ist der Hauptsammler zur Kläranlage im Weg.“

Stefan Powolny, Geschäftsführer LGS GmbH

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

Kommentare