Eine unbeschwerte Zeit im Reich der Römer

+
Gruppenbild im KidsCamp Stocken, das Reich der Römer auf Zeit für 43 Kinder.

Im KidsCampStocken tauchen 43 Kinder in das Reich der Römer ein.

Ellwangen. Schon beim Eintreten in das KidsCampStocken hat man das Gefühl, in eine andere Welt einzutreten. Den Eingang ziert ein mehrere Meter hohes Burgtor, der unscheinbare Holzturm wurde zu einem steinernen Fest Turm verkleidet und an den Zelten schillern typische römische Banner. Bereits seit einem Jahr plante das Mitarbeiterteam rund um Jacqueline Gentner, Sabrina Holz und Tim Irtenkauf das KidsCampStocken mit dem Motto „Klein Stockum – Im Reich der Römer“. Durch das Lager hindurch begleitete die Kinder die Geschichte rund um den römischen Heerführer, den Zenturio, der durch seine Zeit im Lager "Klein Stockum" das Christentum kennenlernt. Die Geschichte des Zenturios und der Lagersong wurden sogar extra von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das Lager geschrieben und komponiert.

Die Kinder - oder besser gesagt die „Rekruten“ - begaben sich daher im Auftrag des Zenturios auf eine Mission, um gegen ein gallisches Dorf zu kämpfen. In Kleingruppen marschierten die Kinder rund um das Lager Klein Stockum von Station zu Station. Die körperlichen Fähigkeiten mussten bei Rennspielen unter Beweis gestellt werden, aber auch die geistigen Fähigkeiten waren gefragt. „Wie groß ist die Pfanne in der Außenküche?“ oder „Wer ist denn jetzt die älteste Mitarbeiterin?“ konnte man aus dem Wald schallen hören. Nach jeder erfolgreich gemeisterten Prüfung erhielten die Rekruten Puzzleteile. Für die ausreichende Verpflegung der Rekruten sorgte das fünfköpfige Küchenteam.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare