Einladung zum Landeswettbewerb

+
Die Preisträgerinnen und Preisträger der Ellwanger Musikschule mit ihren Lehrern, dem Leiter der Musikschule und Oberbürgermeister Michael Dambacher.

Tolle Erfolge für die Ellwanger Musikschule bei „Jugend Musiziert“.

Ellwangen. Mit einer tollen Bilanz haben die Schülerinnen und Schüler der Ellwanger Johann-Melchior-Dreyer Musikschule den Regionalwettbewerb „Jugend Musiziert 2022“ abgeschlossen: Am Ende standen fünf erste Preise mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb sowie ein zweiter Preis zu Buche. Garvin Wildfellner am Kontrabass, Ann-Sophie Bengelmann und Marie Weber in der Kategorie Popgesang,Gina Principi an der Violine, Miriam Jenne an der Querflöte und Benjamin Funczik am Klavier überzeugten die Jury mit ihrem Können und durften nun aus den Händen von Oberbürgermeister Michael Dambacher und Musikschulleiter Urban Weigel Wertgutscheine als Anerkennung ihrer Erfolge in Empfang nehmen.

Nachdem Miriam Jenne und Benjamin Funczik die kleine Feierstunde mit einer Sonatine von Pál Járdányi eröffnet hatten, beschrieb Oberbürgermeister Michael Dambacher das gute Abschneiden der Schülerinnen und Schüler als ein schönes Gefühl nicht nur für die Beteiligten, sondern auch für die Stadt. Mit ihrer guten Arbeit repräsentiere die Musikschule Ellwangen auch überregional. Dambacher dankte den Schülerinnen und Schülern für ihr Engagement in einer nicht einfachen Zeit und gab seiner Hoffnung Ausdruck, dass die Auszeichnung Motivation und Ansporn für weitere herausragende Leistungen sein möge. Dambachers Dank galt auch dem Kollegium der Musikschule und den Eltern für die Unterstützung ihrer Kinder.

Nachdem Ann-Sophie Bengelmann den musikalischen Übergang mit der beim Wettbewerb ausgezeichneten Eigenkomposition „Emotions“ gesungen hatte, bedankte sich Urban Weigel nicht nur im Namen der Musikschule, sondern auch stellvertretend für deren Förderverein.

Für den Landeswettbewerb in Pforzheim, so Weigel, drücke er allen Preisträgern beide Daumen. Beim musikalischen Abschluss brillierte Gina Principi mit der Sonatina 1955 von Ernst Mahle. Begleitet wurde sie dabei von Joachim Bilek am Klavier. Das Foto zeigt die Preisträgerinnen und Preisträger mit ihren Lehrern Ulrich Widdermann, Joachim Bilek, Roman Guggenberger und Gernot Stepper, sowie Musikschulleiter Urban Weigel (links) und Oberbürgermeister Dambacher. Nicht abgebildet ist Garvin Wildfellner.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

Kommentare