Ellwangen: 10.000 Euro Sachschaden bei Auffahrunfall

+
Symbolfoto

Insgesamt drei Autos waren in den Unfall verwickelt.

Ellwangen. Ein Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro entstand bei einem Unfall am Donnerstagnachmittag in Ellwangen. Gegen 16.15 Uhr befuhren drei Fahrzeuge hintereinander die Konrad-Adenauer-Straße in Richtung Aalen. Auf Höhe eines Supermarktes musste ein 76-jähriger Opel-Fahrer auf Grund stockendem Verkehr anhalten.

Der nachfolgenden 23-jährige Audi-Fahrer bremste ebenfalls. Eine 22-jährige BMW-Fahrerin erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Audi auf. Dieser wiederrum wurde durch den Aufprall auf den davorstehenden Opel aufgeschoben, sodass es zu dem Auffahrunfall gekommen ist.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare