Ellwangen: 48.000 Euro Sachschaden

+
Symbolfoto

Der 26-jährige Fahrer war wohl zu schnell unterwegs.

Ellwangen. Ein 26-Jähriger verursachte am Mittwochabend gegen 20.15 Uhr einen Verkehrsunfall, bei dem ein Gesamtschaden von rund 48.000 Euro entstand. Zur Unfallzeit, so die Polizei, befuhr er mit seinem Opel die Landesstraße 1060 in Fahrtrichtung Ellwangen. Auf Höhe des Sportplatzes Neunheim bog er nach rechts ab, wobei er vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit mit seinem Fahrzeug gegen ein Verkehrsschild fuhr.

Der 26-Jährige steuerte daraufhin nach rechts, wodurch er mit seinem Pkw gegen den entgegenkommenden Mercedes Benz eines 48-Jährigen prallte. Zwei Beifahrer des Mercedes erlitten leichte Verletzungen, die jedoch keiner ärztlichen Behandlung bedurften.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

Kommentare