Ellwangen: Gartenhaus und Holzlagerplatz stehen in Vollbrand

  • Weitere
    schließen
+
Der Gartenhausbrand in der Weidenstraße.

Die Feuerwehr Ellwangen rückt zu zwei Vollbränden aus: ein Gartenhaus am Gebäude und anschließend zu einem weiteren Brand eines freistehenden Holzlagerplatzes.

Ellwangen. Die Freiwillige Feuerwehr in Ellwangen hatte am Samstag allerhand zu tun. Gegen 19 Uhr am Samstag wurde ein Vollbrand eines Gartenhauses in der Weidenstraße gemeldet. Da der Schuppen an eine Nachbargarage angebaut ist, bestand Gefahr des Brandüberschlages auf die benachbarten Gebäude. Laut Polizei konnte dies durch den gezielten Einsatz dreier C-Rohre verhindert werden. Wie das Feuer im Schuppen ausgebrochen ist sowie die Schadenshöhe sind bislang unbekannt. Die Ellwanger Feuerwehr rückte mit sechs Fahrzeugen und 25 Einsatzkräfte aus. 

Gegen 23.30 Uhr am Samstag musste die Feuerwehr erneut ausrücken. In der Straße Kirnbach wurden laut Polizei ein Carport sowie ein dort abgestellter Hänger und gelagertes Brennholz zerstört. In Vollbrand standen rund 15 Quadratmeter Buchenscheitholz. Das berichtet die Feuerwehr Ellwangen. Mit einem Frontlader wurde das Holz auseinander gezogen und abgelöscht. Im Einsatz waren 24 Feuerwehrleute mit sechs Fahrzeugen. Durch den Brand entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von circa 5000 Euro. Die Polizei geht derzeit von Brandstifung aus. 

Der Gartenhausbrand in der Weidenstraße.
Brand eines freistehenden Holzlagerplatzes.
Brand eines freistehenden Holzlagerplatzes.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL