Ellwangen: Kettenreaktion führt zu Unfall 

+
Symbolfoto

Durch den Verkehrsunfall entstand ein hoher Sachschaden. 

Ellwangen. Auf der Haller Straße ereignete sich am Mittwochmorgen gegen 9.30 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von rund 19.000 Euro entstand. Wie die Polizei mitteilt, war ein 57-Jähriger offenbar durch eine Frau abgelenkt, die am Straßenrand gestürzt war und fuhr daher mit seinem Fahrzeug auf einen vor ihm fahrenden Pkw auf. 

Dieser wurde im weiteren Verlauf auf einen Lkw aufgeschoben. Nach dem Unfall waren die beiden Pkw nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Lkw konnte seine Fahrt nach der Unfallaufnahme fortsetzen. Alle Fahrzeuginsassen blieben unverletzt.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

Kommentare