Ellwangen: Polizei rettet Mann von Klinikdach

  • Weitere
    schließen
+
Der Mann drohte, von dem Dach des achtstöckigen Gebäudes zu springen.

Die Polizei und Mitarbeiter der Klinik konnten den Mann nach mehrstündigen Verhandlungen überwältigen.

Ein 46 -jähriger Mann hatte sich am Sonntagmittag auf das Dach eines achtstöckigen Gebäudes der Virngrund-Klinik in Ellwangen begeben und drohte zu springen, sodass es zu einem Polizeieinsatz kam. Bei der Person handelte es sich um einen Patienten der Klinik. Nach mehrstündigen Verhandlungen durch die Polizei und Mitarbeiter der Klinik mit der Person konnte diese letztlich überwältigt werden. Die Person befand sich in einem psychischen Ausnahmezustand und konnte in ärztliche Behandlung übergeben werden. Das Gelände der Virngrundklinik musste weitläufig abgesperrt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Ellwangen hatte vor Ort ein Sprungtuch in Bereitschaft gebracht und war mit vier Einsatzfahrzeugen und 15 Einsatzkräften vor Ort. 

Hilfe bei Suizidgedanken
Wenn Ihre Gedanken darum kreisen, sich das Leben zu nehmen, bieten verschiedenen Organisationen Hilfe und Auswege an:

Telefonseelsorge: 0800 – 111 0 111 oder 0800 – 111 0 222. Dort sind Mitarbeiter rund um die Uhr erreichbar, mit ihnen können Sorgen und Ängste geteilt werden. Die Telefonseelsorge bietet auch einen Chat an: telefonseelsorge.de

Für Kinder und Jugendliche gibt es außerdem die „Nummer gegen Kummer“ – erreichbar montags bis samstags von 14 bis 20 Uhr unter 11 6 111 oder 0800 – 111 0 333. Eine Mailberatung für junge Menschen gibt es auch über die Website U25 Deutschland und über Jugendnotmail.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

WEITERE ARTIKEL