Ellwangen: Radfahrerin von Hund gebissen

+
Symbolfoto

Die Hundebesitzerin erkundigte sich sofort nach dem Wohlbefinden der Frau, diese bemerkte die Bissverletzung jedoch erst später. 

Ellwangen. Eine 26-jährige Frau befuhr am Dienstag gegen 9 Uhr mit ihrem Rad einen Feldweg
gegenüber der Straße Am Kottenbusch, so die Polizei. Als sie sich einer dreiköpfigen Personengruppe näherte, die mit nicht angeleinten Hunden spazieren ging, klingelte sie, um auf sich aufmerksam zu machen.

Daraufhin drehten sich zwei der Hunde zu ihr um und rannten auf sie zu. Einer der Hunde konnte von seinem Besitzer zurückgepfiffen werden. Der kleinere, etwa 40 Zentimeter große Hund, dessen Fell als schwarz-grau-weiß und flauschig beschrieben wird, biss der Radlerin allerdings in die rechte Kniekehle.

Die Hundebesitzerin erkundigte sich sofort nach dem Wohlbefinden der 26-Jährigen. Anschließend gingen alle Personen weiter. Erst später bemerkte die Radfahrerin die Bissverletzung. Die Polizei Ellwangen bittet nun die etwa 60-jährige Hundebesitzerin sich unter der Telefonnummer 07961 / 9300 zu melden.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

Kommentare