Ellwanger Autohaus Beißwenger für immer geschlossen

+
Das Autohaus Beißwenger hat zum Jahreswechsel überraschend den Betrieb eingestellt.
  • schließen

Das 1997 gegründete Unternehmen stellt überraschend zum Jahreswechsel den Betrieb ein.

Ellwangen. Wer das Autohaus Beißwenger im Ellwanger Industriegebiet Neunheim anruft, hört nur eine Bandansage: "Unser Autohaus ist ab dem 31. 12. 2021 dauerhaft geschlossen". In einem Brief hat Gründer und Geschäftsführer Ralf Beißwenger Kunden den Schritt erklärt.

In dem Schreiben, das der Redaktion vorliegt, teilt der Citroën-Händler mit Hyundai-Service mit: "Aufgrund der mittlerweile sehr unübersichtlichen und für uns nicht mehr kalkulierbaren Lage im Automobilbereich, was hauptsächlich Fahrzeuglieferungen, aber auch Ersatzteillieferungen betrifft, habe ich mich nach 25 Jahren dazu entschlossen, unser Autohaus zum 31.12.2021 endgültig zu schließen." Für dringende Kundenfragen wird auf eine E-Mail-Adresse verwiesen.

Ralf Beißwenger hatte 1997 in Ellwangen zunächst das Mitsubishi-Autohaus Ziegler samt Händlervertrag übernommen. Ab 2012 war Beißwenger dann Citroën-Vertragshändler. 2014 wurde der Neubau des Ausstellungsgebäudes eröffnet. Auf der aktuell abrufbaren Website ist von 13 Mitarbeitern, davon zwei Azubis, im Oktober 2020 die Rede.

Hier geht's zur ausführlichen Stellungnahme des Unternehmens zur Schließung.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare