Ellwanger Frühling: Große Autoschau als besonderes Highlight

+
Oberbürgermeister Michael Dambacher, City-Managerin Verena Kiedaisch und Kersten Borst, als Vertreter der Autohäuser (von links) rühren kräftig die Werbetrommel für den Ellwanger Frühling, der am Sonntag, 15. Mai in Ellwangen veranstatet wird.
  • schließen

Der Ellwanger Frühling am Sonntag, 15. Mai bietet ein vielfältiges Programm. Was alles geboten ist.

Ellwangen. Der Ellwanger Frühling mit verkaufsoffenem Sonntag steht vor der Tür und die Macher sind schon jetzt voller Vorfreude. Das Veranstaltungshighlight, das am Sonntag, 15. Mai in Ellwangen von 13 bis 18 Uhr stattfindet,  steht in diesem Jahr unter dem Motto „Mobilität - Nachhaltigkeit - Stadt erleben“.   

„Wir freuen uns alle riesig, dass der Ellwanger Frühling wieder veranstaltet wird. Im April 2019 fand der letzte statt. Wir haben ihn alle schmerzlich vermisst. Es gibt ein reichhaltiges Programm mit einer großen Autoschau auf dem Marktplatz, Mädchenflohmarkt, Live-Musik, Kinderprogramm und vielerlei kulinarischen Genüssen“, macht die City-Managerin Verena Kiedaisch schon jetzt Lust auf den Ellwanger Frühling. Oberbürgermeister Michael Dambacher ergänzt: „Mit diesem tollen Event kann Ellwangen richtig punkten und sich optimal ins richtige Licht rücken.“

Das Programm

Beim verkaufsoffenen Sonntag präsentieren die Geschäfte die neuesten Trends in punkto Bekleidung, Schmuck, Wohnen, Accessoires und Lifestyle. Ein Highlight ist die große Autoschau. Insgesamt elf Händler mit 17 Marken und über 60 Fahrzeugen werden ihre neuesten Modelle auf dem Marktplatz präsentieren. Auch wer sich für E- und Hybridfahrzeuge interessiert, findet dort ein großes Angebot. Kersten Borst, als Vertreter der teilnehmenden Autohäuser erklärt: „Die Autoschau hat sich inzwischen gefestigt. Der Umzug von der Innenstadt und der Marienstraße hinauf zum Marktplatz war die richtige Entscheidung. Hier ist deutlich mehr Platz und man kann in aller Ruhe sein Traumauto begutachten und sich beraten lassen.“                     

Innerstädtische Fahrschulen sind außerdem mit von der Partie, Zweiräder werden sowohl in den Stadtgeschäften, als auch in der Fußgängerzone präsentiert. Mit dem Stadtbus kommen die Besucher bequem in die Stadt, bei einem Fahrpreis von gerade einmal einem Euro. Für Kinder ist die Fahrt sogar frei.

„Als Dankeschön kann man diese Fahrkarte bei der Ellwanger Gastronomie am Marktplatz einlösen“, macht Oberbürgermeister Michael  Dambacher Werbung. Die Autohäuser verschenken zudem Verzehrgutscheine zum Einlösen bei den Ständen auf dem Marktplatz und die Droschkenlinie fährt wieder.

In der Spitalstraße wird ein Mädchenflohmarkt angeboten. Eine Anmeldung ist vorab notwendig: enklers-maerkte@web.de, Tel.: (09852) 908975 oder (0177) 678935. Auf dem Karl-Wöhr-Platz findet ein Kinderflohmarkt statt. Anmeldung bis zum 9. Mai über Stadt Ellwangen, Tel.: (07961) 840 oder an stadtmarketing@ellwangen.de.

Auch über die Themen „Energiewende“ und „Haussanierung“ kann man sich vor Ort informieren. Entspannen und genießen können die Gäste bei den zahlreichen Restaurants, Cafés und Eisdielen. Live-Musik und Kinderspielangebote laden zum weiteren Verweilen in Ellwangen ein. Das Petanque-Spielfeld steht außerdem zur Nutzung bereit, der Club Kugelhupf Ellwangen e.V. gibt Tipps zum Spiel. Achim Klemm

     

Das Programm des Ellwanger Frühlings gibt’s unter: www.ellwangen.de und www.ellwangens-beste-seiten.de.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema