Endlich wieder Kinderdorffest

+
Kommt bei den Kleinen immer gut an: eine Fahrt mit der KinderdorfBimmelbahn. Das war zuletzt vor der Pandemie möglich.

Buntes Mitmachprogramm: Was am Sonntag alles geboten ist.

Ellwangen. Am Sonntag, 26. Juni, feiert das Kinderdorf Marienpflege erstmals seit der Pandemie wieder sein Kinderdorffest. Beginn ist mitten im Kinderdorf auf dem Erwin-Knam-Platz um 10 Uhr mit einem Dankgottesdienst mit Pfarrer Prof. Dr. Sven van Meegen. Kinder, Jugendliche, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gestalten den Gottesdienst mit.

Direkt im Anschluss beginnt die Bewirtung, mit großer Auswahl und in neuer Form: An vier Foodtracks wird jeder etwas Passendes finden. Ab 13 Uhr geht es in der Cafeteria mit Kaffee und Kuchen den ganzen Nachmittag weiter.

Um 13.00 Uhr eröffnen die Dudelsackspieler der Kochen-Clan-Pipe-Band aus Unterkochen wieder das Fest. Attraktionen und Infostände laden bis 16.30 Uhr zum Anschauen und Mitmachen ein. Der Kindertagesstätte Marienpflege mit ihren drei Häusern Biberburg, Igelnest und Storchennest und unserer Großküche wird um 13.15 Uhr das „Beki-Zertifikat“ verliehen. Dieses landesweite Qualitätssiegel steht für besonders kinderbewusste Ernährung und ist auch für viele andere Ellwanger Kindergärten und Krippen bedeutsam, die von der Marienpflegeküche mit warmem Essen beliefert werden. Die Marienpflege ist die vierte Einrichtung im Ostalbkreis, die diese Auszeichnung erhält.

Zahlreiche Info- und Mitmachstationen stehen auf dem Programm, für alle Altersgruppen und Interessen, beispielsweise Glücksrad mit Rundfahrten, Kletterbaum, viele Bastelangebote für Kinder und Kleinkinder, sportliche Aktionen, Ponyreiten, Espressobar und nichtalkoholische Cocktailbar, Himmelsleiter und Dartball.

Tänzerische Höhepunkte bieten am Nachmittag wieder die PEP STEPS des RRC Neuler-Schwenningen und der tamilische Freundschaftsverein Aalen e.V. Auch das Marienpflege-Museum im Kloster ist von 13 bis 16.30 Uhr geöffnet. Hier sind Exponate aus 290 Jahren Kapuzinerkloster und Kinderrettungsanstalt und Waisenhaus und Kinderdorf zu bestaunen. Um 14, 15 und 16 Uhr sind hier auch Führungen geplant. Tag der offenen Tür ist in der Kindertagesstätte Biberburg, in der Kinderdorf-Wohngruppe Haus 12, der psychologischen Beratungsstelle und der Rupert-Mayer-Schule, mit Einblick in ein digitales Klassenzimmer.
Informationen gibt es ebenfalls an einem Infostand der Leitungskräfte, an dem sich zu jeder vollen Stunde auch Ehemalige treffen können. Unser Kinder- und Jugenddorfrat stellt seine Arbeit vor, der Pastoralbeauftragte informiert zur religionssensiblen und pastoralen Arbeit im Kinderdorf.

Um 16.30 Uhr endet das Mitmachprogramm. Um 17 Uhr wird im Kreuzgang des ehemaligen Kapuzinerklosters ein gemeinsamer Abschluss gestaltet, mit Kinderliedern zum Mitsingen und kleinem Lagerfeuer.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Kommentare