Feueralarm: Essen auf dem Herd vergessen und eingeschlafen 

+
Symbolbild

Zu einem Feuer kam es nicht. Es ist bereits das zweite Mal, dass die Feuerwehr anrücken musste. 

Ellwangen. Am Freitagmorgen kurz nach 2 Uhr verständigten Anwohner der Rostocker Straße die Polizei, nachdem in der Dachgeschosswohnung der Rauchmelder ausgelöst hatte. Beamte des Polizeireviers Ellwangen trafen in der Wohnung den 39-jährigen Bewohner an, der einen Topf mit Essen auf den Herd gestellt hatte und anschließend eingeschlafen war. Durch das verbrannte Essen entstand Rauch, der den Alarm auslöste. Zu einem Feuer kam es nicht. Bereits am 6. Januar war die Polizei in die Wohnung gerufen worden. Auch hier hatte der Mann Essen auf dem Herd vergessen, heißt es von der Polizei. 

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

Kommentare