Fronleichnam in Ellwangen: Eine Fest-Zeremonie im Regen

+
Pfarrvikar Dr. Heiko Merkelbach zelebrierte den Festgottesdienst zusammen mit Ministranten und Erstkommunionskindern.
  • schließen

Zahlreiche Gläubige beim Fronleichnamsgottesdienst auf dem Ellwanger  Marktplatz.

Ellwangen. Unter freiem Himmel begingen am Fronleichnamstag die Kirchengemeinden St. Vitus, Heilig Geist und St. Wolfgang auf dem Ellwanger Marktplatz das Glaubensfest mit dem traditionellen Gottesdienst, der von Pfarrvikar Dr. Heiko Merkelbach zelebriert wurde. Allerdings setzte bei Beginn der Zeremonie plötzlich unerwarteter Regen ein und trübte ein wenig die Festfreuden.

Die zahlreichen Gläubigen nahmen es jedoch gelassen hin und ertrugen die immer wieder einsetzenden Schauer unter den aufgespannten Sonnen- und Regenschirmen geduldig und zum Teil mit Humor. 

Der Musikverein Rattstadt unter der Leitung von Alexander Fuchs und der Stiftschor St. Vitus und Kirchenchor Heilig Geist unter der Regie von Regionalkantor Benedikt Nuding spielte und sang unbeirrt, ungeschützt und konzentriert weiter, als der Himmel seine Schleusen öffnete.

Mit dem Fronleichnamsfest erinnern die Katholiken an eines ihrer Sakramente, die Eucharistie. Dabei wird mit Brot und Wein an das letzte Abendmahl Jesu vor seiner Kreuzigung gedacht. Zum Auftakt der Fronleichnam-Feierlichkeiten wurde tags zuvor unter großer öffentlicher Beteiligung die Monstranz mit der darin aufbewahrten Hostie durch die Straßen Ellwangens getragen. Der Festgottesdienst am Donnerstag den Höhepunkt der Feierlichkeiten auf dem Marktplatz vor der malerischen Kulisse der Basilika. Die Erstkommunionskinder waren an der Gestaltung beteiligt.

„Wir wollen heute mit der Eucharistie das Fest der Liebe mit offenem Herzen feiern“, sprach Pfarrvikar Dr. Heiko Merkelbach zu Beginn. Wegen des einsetzenden Regens verzichtete er im Anschluss spontan auf seine Predigt. Beim Fronleichnams-Gottesdienst wurden im Anschluss Fürbitten gehalten.

Mit dem Lobpreis, dem Sakramentslied und dem eucharistischen Segen endete der Festgottesdienst auf dem Marktplatz.

Der Musikverein Rattstadt hielt während des plötzlich einsetzenden Regens tapfer durch und spielte engagiert auf.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Kommentare