Geld für Landesgartenschau

  • Weitere
    schließen

Das komplette Gebiet der Landesgartenschau ist vom Land in das Programm zur städtebaulichen Erneuerung aufgenommen worden, teilt Landtagsabgeordneter Winfried Mack (CDU) mit.

Ellwangen/Stuttgart. Das komplette Gebiet der Landesgartenschau ist vom Land in das Programm zur städtebaulichen Erneuerung aufgenommen worden, teilt Landtagsabgeordneter Winfried Mack (CDU) mit. "Damit hat die Stadt Ellwangen Gewissheit und kann mit hohen Zuschüssen des Landes und teilweise des Bundes aus der Städtebauförderung fest rechnen", so Mack. "Ellwangen hat alle Entwicklungschancen und wird nachhaltig aufblühen", sagt Mack weiter.

Der Fördersatz betrage in der Städtebauförderung grundsätzlich 60 Prozent. Zunächst erhalte die Stadt eine Finanzhilfe von 1,9 Millionen Euro, ein Betrag, der nach Entwicklungsfortschritt immer wieder erhöht werde.

Die Stadt wolle auch den Bereich der ehemaligen Kaserne baureif machen, um die Innenentwicklung voranzutreiben. "Im Sanierungsgebiet ‘Ellwangen – Mühlberg' fördert das Land mit Stadtsanierungsmitteln den Abbruch der alten Anlagen, damit die Grundstückskosten für die Wohnbebauung in vertretbarem Rahmen bleiben. Hierfür erhält die Stadt weitere 500 000 Euro", so Winfried Mack.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

WEITERE ARTIKEL