Information zur Situation in den Schulen

  • Weitere
    schließen

Ab Samstag testet der Malteser Hilfsdienst Schülerinnen, Schüler und Eltern in der Stadthalle.

Ellwangen. In einer Videokonferenz hat sich die Stadtverwaltung erneut ein aktuelles Bild von der Situation an den Schulen gemacht. Bürgermeister Volker Grab sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung erörterten mit den Schulleitungen insbesondere die Thematik der Notbetreuung, für die derzeit großer Bedarf besteht. Ein Problem stellt teilweise die enge personelle Situation dar, die in einigen Schulen durch krankheitsbedingte Ausfälle verschärft wird. Insgesamt sei die Lage in den Schulen aber zufriedenstellend. Ein besonderes Lob erging an die städtische IT-Abteilung für die kompetente und zügige Umsetzung bei der weiteren digitalen Ausstattung und Hilfe bei Fragen und Anliegen rund um technische Angelegenheiten.

Bürgermeister Volker Grab informierte auch über die Möglichkeit der Testung von Lehrkräften und weiterem Personal über Apotheken und Ärzte sowie über das neue Testangebot für Schülerinnen und Schüler sowie Eltern. Dieses kann ab Samstag, 6. März, über den Malteser Hilfsdienst in der Stadthalle angeboten werden kann. Übereinstimmend berichteten alle Schulleiterinnen und Schulleiter, dass das Impfangebot für Lehrkräfte auf breite Resonanz stößt und bereits zügig umgesetzt wird.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL