Insgesamt über 500 Jahre Betriebszugehörigkeit

+
Im Bild erste Reihe v.l.n.r.: Theresia Thalheimer, Marieluise Wurmitsch, Michael Manz und Ulrike Brunnhuber; zweite Reihe v.l.n.r.: Josef Gmeiner, Margot Haßler, Corinna Wagner, Gerhard Dittrich, Andreas Begerow und Yvonne Yayvan; dritte Reihe v.l.n.r.:

Die VR-Bank Ellwangen ehrt langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ihrem Hause.

Ellwangen. Gerade in diesen besonderen, von Veränderungen geprägten Zeiten ist es sehr wertvoll, auf den Erfahrungsschatz und das Fachwissen von langjährigen Mitarbeitern zurückgreifen zu können. Daher ehrt die VR-Bank Ellwangen auch in diesem Jahr zahlreiche Arbeitsjubilare. Von den insgesamt 23 Jubilaren können zwei Mitarbeiterinnen sogar auf eine vierzigjährige Betriebszugehörigkeit zurückblicken.

„Es macht uns sehr stolz, dass wir so viele treue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben, von denen viele bereits seit Ihrer Ausbildung bei der VR-Bank Ellwangen tätig sind. Das zeigt uns, dass wir bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen werden“, sagt Vorstandssprecher Jürgen Hornung.

„Wir freuen uns, so viele engagierte Kolleginnen und Kollegen zu haben, die sich seit vielen Jahren stets für unsere Kunden, unsere Bank und unsere Region einsetzen. Mit Ihrer Erfahrung tragen sie maßgeblich zum Erfolg unserer Bank bei“, ergänzt Vorstand Bernd Finkbeiner.

Für zehn Jahre geehrt wurden: Tobias Bauer, Achim Feil, Nadja Kurz, Markus Schiele und Maria Thal.

15 Jahre: Simon Rüecker und Yvonne Yayvan

20 Jahre: Andreas Begerow, Ulrike Brunnhuber, Gerhard Dittrich, Gabriele Gmeiner, Michael Manz und Michael Preis.

25 Jahre: Gesine Priemer, Jürgen Schiele und Cornelia Weber.

30 Jahre: Sabine Bundschuh, Margot Haßler, Alexander Rieker und Corinna Wagner.

35 Jahre: Josef Gmeiner

40 Jahre: Theresia Thalheimer, Marieluise Wurmitsch.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare