Jagstregion startet Leader Gespräche

+
Ellenberg bewirbt sich mit der barrierefreien Umgestaltung einer Grillstelle mit Hütte um Fördermittel.

Der erste Themenworkshop beginnt online am 23. Februar. Wie Sie daran teilnehmen können.

Ellwangen. Die Jagstregion, 18 Gemeinden des Ostalbkreises und 9 Gemeinden aus dem Landkreis Schwäbisch Hall, bewirbt sich erneut als LEADER-Region. Bei mehreren Online-Terminen können die Menschen der Region sich einbringen, Probleme und Chancen ansprechen und Projektideen entwickeln. Der erste offene Themenworkshop am 23. Februar befasst sich mit der Zukunft der Dorf- und Siedlungsentwicklung.

Bei LEADER spielt die Einbeziehung der lokalen Bevölkerung eine besonders wichtige Rolle. Daher hat sich die Jagstregion trotz der aktuellen Einschränkungen dazu entschieden, mehrere Online-Workshops zu aktuellen Themen des ländlichen Raums anzubieten. Am Mittwoch, den 23.Februar, findet ab 19 Uhr der erste von vier 1,5-stündigen Online-Workshops statt.

Lebensqualität als Thema

Das Thema des Abends lautet: „Wir gestalten Lebensqualität. Wie machen wir unsere Dörfer fit für die Zukunft?“ Dabei geht es darum, wie die Ortschaften und Städte auch künftig als attraktive Wohn- und Lebensräume erhalten werden können, wie wir mit Herausforderungen wie dem Klimawandel umgehen oder welche Wünsche und Bedürfnisse die Menschen vor Ort haben. „Kommunen und Siedlungen stehen vor großen Herausforderungen und Zukunftsfragen. Wir möchten die Menschen der Region einladen, mitzudiskutieren, wie das Leben auf dem Land auch in Zukunft lebenswert und nachhaltig gestaltet werden kann“, so Regina Gloning, Vorsitzende des Vereins Bürgerschaftliche Regionalentwicklung Jagstregion e.V. Weitere Informationen zu Beteiligungsmöglichkeiten sowie die Zugangsdaten sind unter www.jagstregion.de zu finden.

Bürgersprechstunde online

Neben den vier Themenworkshops findet immer am letzten Montag des Monats eine offene Bürger-Online-Sprechstunde, der sogenannte „REK-Talk“, statt. Der nächste Termin ist (wegen Fasching) schon am kommenden Montag, den 21.Februar, 18-19 Uhr. Auch hier sind die Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, ihre Meinung einzubringen. Dieses Mal dreht sich alles um das Thema „Wir schaffen Bewusstsein! Wie können wir durch Bildung für nachhaltige Entwicklung in Sachen Klima- und Umweltschutz alle mitnehmen?“.

Termine und Teilnahme Rek-Talk, Montag, 21. Februar, 18 -19 Uhr und Workshop „Lebensqualtität“, Mittwoch 23.Februar, 19 Uhr. Zgangsdaten unter www. jagstregion.de

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

Kommentare