Jumping Fingers im Palais

+
Rossini Hayward

Der aus London stammende Gitarrist Rossini Hayward gastiert in Ellwangen. Wo es Karten gibt.

Ellwangen. Am Sonntag, 20. März um 19 Uhr gibt im Palais Adelmann Rossini Hayward ein Gitarrenkonzert. Als einer der kreativsten Gitarristen seiner Generation ist Rossini Hayward bekannt für seine interessanten und ausdrucksstarken Konzerte. Meistens sind viele seiner eigenen Arrangements zu hören, welche Werke für die Gitarre erschließen, die noch nie zuvor darauf gespielt wurden. Classical Guitar Magazine beschrieb seine erste CD Pieces of Mind als „wunderbar und fantasievoll“, Soundboard Magazine seine Arrangements als „außerordentlich schön“. Die zweite Solo-CD Stille Nacht: Christmas Carols for Guitar erschien im November 2020 bei NAXOS.

Rossini wurde 1981 in London geboren. Seine erste klassische Gitarre bekam er erst zu seinem 20. Geburtstag, während er am St. Anne’s College der Oxford University Ingenieurwissen-schaften studierte. Danach studierte er Gitarre bei John Mills am Royal Welsh College of Music and Drama und schließlich bei Sonja Prunnbauer an der Hochschule für Musik Freiburg, wo er 2012 den Master of Music mit Bestleistung abschloss.

Karten zu 13 Euro/ Schüler: 5 Euro bei der Tourist-Information, Spitalstr. 4, Tel: (07961) 84303, tourist@ellwangen.de, sowie über Reservix. Einlass: 18.30 Uhr.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

Kommentare