Juze hilft bei Sorgen und Nöten

  • Weitere
    schließen

Im Jugendzentrum sind aktuell nur noch Beratungsgespräche möglich. Das teilt das Jugend- und Kulturzentrum in einer Presseerklärung mit. Mit den Infektionszahlen steigen auch die Beschränkungen für die offene Jugendarbeit.

Ellwangen. Im Jugendzentrum sind aktuell nur noch Beratungsgespräche möglich. Das teilt das Jugend- und Kulturzentrum in einer Presseerklärung mit.

Mit den Infektionszahlen steigen auch die Beschränkungen für die offene Jugendarbeit. Einziges Arbeitsfeld, in dem die Juze-Mitarbeiter*innen aktuell mit Kindern und Jugendlichen aktiv werden dürfen, sind Beratungs- und Unterstützungsangebote.

Kinder und Jugendliche, die Sorgen und Nöte haben und sich in einer schwierigen Situation Unterstützung wünschen, haben die Möglichkeit, über E-Mail an juze(at)ellwangen.de Kontakt zum Juze-Team aufzunehmen. Jeder Anfrage soll Name und Telefonnummer beigefügt werden. Anschließend wird sich ein Mitarbeiter des Jugendzentrums darum kümmern, einen passenden Termin zu finden.

Nach wie vor ist das Personal des Ellwanger Jugendzentrums in Kurzarbeit, heißt es in der Pressemitteilung. Termine dürften nur wahrgenommen werden, wenn man die aktuellen Corona Schutzmaßnahmen beachte.

Weitere Informationen unter www.juze-ellwangen.de

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL