LEA: Feuerwehr löscht brennende Matratze

  • Weitere
    schließen
+
Symbolbild

Verletzt wurde niemand.

Ellwangen. Vermutlich vorsätzlich wurde eine Matraze in der Ellwanger Landeserstaufnahmestelle (LEA) in Brand gesetzt. Das teilt die Polizei mit. Die Beamten und die Feuerwehr Ellwangen wurden am Montag um 9:15 Uhr in die Georg-Elser-Straße zu der dortigen LEA gerufen. In einem Wohngebäude wurde auf dem Flur im 1. OG eine Matratze auf unbekannte Weise vermutlich vorsätzlich in Brand gesetzt. Alle Bewohner des Gebäudes konnten dies rechtzeitig verlassen, so dass niemand verletzt wurde. Die Matratze wurde durch die eintreffende Feuerwehr ins Freie gebracht und dort gelöscht, so dass kein größerer Schaden entstanden ist. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL