„Made by Hand Minimarkt“ in der Innenstadt sorgt für Belebung

+
Verena Kiedaisch beim Minimarkt-Rundgang mit den Pro Ellwangen Vorständen Thomas Markus, Xaver-Franz Weber und Angelika Bopp-Seitzer (von rechts).

Ellwangen. Der „Made by Hand Minimarkt“ in der Fußgängerzone findet eine Fortsetzung. Am Freitag präsentierten sich in der Marienstraße und am Fuchseck insgesamt zehn Aussteller aus Ellwangen und der Region dem Publikum mit ihren handgefertigten Produkten. An den Ständen gab es Originelles aus Keramik, Holzdeko und Getöpfertes zu erstehen. Auch kunstvoll gefertigte Geburtstags- und Geschenkkarten, Selbstgenähtes, Modeschmuck und sogar Kunst aus Treibholz waren zu haben.

City-Managerin Verena Kiedaisch freute sich, dass der Bauernmarkt zeitgleich mit dem Minimarkt am Freitag in der Innenstadt stattfand. „Dadurch befruchten sich beide und es lockt eine größere Besucherzahl in die Stadt.“

Der „Made by Hand Minimarkt“ mit wechselnden Ausstellern findet am Samstag von 10 bis 14 Uhr und nochmals am 6. und 7. August in der Fußgängerzone statt.

Verena Kiedaisch wies beim Minimarkt-Rundgang darauf hin, dass es eine digitale Geschenkgutscheinaktion von Pro Ellwangen, vom 29. Juli bis zum 11. September geben wird.AK

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare