Neues Konzept für Methodius

  • Weitere
    schließen
  • schließen

Derzeit wird der Methodiusplatz saniert. Die Stadt möchte die Gedenkstätte insgesamt neu gestalten.

Ellwangen. Im Ausschuss für Bau-, Umwelt- und Verkehrsangelegenheiten wurde am Mittwochabend ein neues Konzept für die Methodius-Gedenkstätte vorgestellt. Der Platz und der Durchgang am Schwurgericht werden derzeit saniert. Drei der Gedenktafeln sollen nun in den Durchgang verlagert und ansprechend präsentiert werden. Nur das von Hans Scheble gefertigte Steinrelief soll dort bleiben. Der Ellwanger Künstler Rudolf Kurz hat ein Modell erarbeitet, nach dem man den Durchgang mit einem Aufwand von 22 000 Euro zu einem kapellenartigen Gedenkort mit einer steinernen Sitzbank machen könnte. Da sich der Durchgang im Besitz des Landes befindet, wurden bereits Gespräche mit dem Amt Vermögen und Bau aufgenommen. Der Bauausschuss stimmte bei einer Enthaltung zu. Gerhard Königer

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL