Neuwahlen bei der BVSG Ellwangen

+
Die Mitgliederversammlung der BVSG Ellwangen.

Folgen von Corona waren Thema in der Mitgliederversammlung . Heinz Rieker lobt die Treue der Mitglieder.

Ellwangen. In der Mitgliederversammlung der BVSG Ellwangen für die Jahre 2019/2020 und 2020/2021 in der Stadthalle waren die Auswirkungen der vergangenen Vereinsjahre ein großes Thema: Sportbetrieb, Veranstaltungen, Wettbewerbe und Vereinsleben kamen nahezu zum Erliegen. Laut Bestandserhebung des WLSB hatten die Behinderten- und Rehasportgruppen den meisten Mitgliederschwund zu verkraften.

Positiv hob Vorsitzender Heinz Rieker die Treue der BVSG-Mitglieder zum Verein hervor.

Konrad Barth nahm die Entlastung der Vorstandschaft vor, die einstimmig ausfiel. Die neue Satzung, die Beitragsordnung und die Ehrenordnung wurden nach Erläuterung durch den Vorsitzenden einstimmig genehmigt.

Die Neuwahlen des Vorstandes brachten folgendes Ergebnis: Der Vorsitzende Heinz Rieker (auf vier Jahre), die Zweite Vorsitzende Tanja Kraus (zwei Jahre) und der Schatzmeister Alfred Weniger (vier Jahre) wurden einstimmig wiedergewählt. Jennifer Stark wurde für zwei Jahre als Schriftführerin einstimmig neu in den Vorstand gewählt.

Alfred Weniger und Tanja Kraus bedankten sich mit einem Geschenk bei Elisabeth Rieker, Karola Schneider und Regina Söldner, die durch ihren Ehemann vertreten wurde.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare