Ofen ausgeputzt und Asche draußen verteilt: Baum gerät in Brand

  • Weitere
    schließen
+
Brand in Ellwangen

Zwei Fenster wurden beschädigt.

Ellwangen. Am Freitag um kurz vor 1 Uhr rückte die Freiwillige Feuerwehr Ellwangen mit vier Fahrzeugen und 16 Wehrleuten in die Haller Straße aus, nachdem von dort ein brennender Baum gemeldet wurde, der sich neben einem Wohnhaus befand. Der ca. 10 Meter hohe Baum war vermutlich in Brand geraten, als ein Bewohner am Donnerstagabend gegen 20.30 Uhr nach dem Ausputzen seines Ofens die Asche unterhalb des Baumes verteilt hatte. An einem angrenzenden Wohnhaus wurden durch die Hitzeeinwirkung zwei Fensterscheiben beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro.

Brand in Ellwangen

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL