„PopUp-Impfzentren“ kommen

  • Weitere
    schließen
+
„PopUp-Impfzentren“ kommen
  • schließen

Mobile Impfteams kommen bald wieder nach Ellwangen. Letzte Details sind noch in Klärung. Was schon bekannt ist.

Ellwangen. Mit Hilfe so genannter „PopUp-Impfzentren“ will die Stadt ein besonders leicht zugängliches Angebot für Corona-Impfungen unterbreiten. Das bedeutet, dass ähnlich wie bei der Impfaktion in der Rundsporthalle an drei unterschiedlichen Standorten im Stadtgebiet ein mobiles Impfzentrum für einen Tag eingerichtet wird. Angeboten werden pro Tag jeweils 100 Dosen. Diesmal allerdings ohne vorherige Terminvergabe oder Voranmeldung, erklärte Olaf Thielke vom Presseamt und Mitglied im Kriseninterventionsteam der Stadt.

Geimpft wird der Impfstoff von Johnson & Johnson, denn dabei ist bereits mit einer Impfung der Impfschutz erreicht. Das einzige, was dafür mitzubringen ist, sind der Impfpass sowie ein Ausweisdokument.

„Wir bauen auf die guten Erfahrungen auf, die wir in der Rundsporthalle gesammelt haben“, so Thielke. Die Stadt klärt aktuell noch letzte Details mit den Eigentümern der beabsichtigten Standorte. „Die Teams werden auf jeden Fall rasch zum Einsatz kommen“, erklärte Thielke, der mit einem Einsatz bereits in den nächsten Tagen rechnet.

Jürgen Kunze

Details Die genauen Daten, Uhrzeiten und Standorte werden noch durch die Stadtverwaltung bekannt gegeben.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL