Regina 2000 eröffnet am 5. August

+
Ralf-Christian Schweizer ist Pächter der Regina-2000-Kinos in Ellwangen und Besitzer des Kinoparks Aalen und des Capitol in Heidenheim.
  • schließen

Im Ellwanger Traditionshaus gibt es wieder Kinofilme und Popcorn.

Ellwangen. Es gibt wieder Kinofilme und Popcorn in Ellwangen. Am Donnerstag, 5. August, eröffnet das Regina-2000-Kino nach fast eineinhalb Jahren Stillstand.

Etwas aufgeregt ist Ralf-Christian Schweizer (55) schon. Dabei hat der Kinobesitzer schon so manche Eröffnung gefeiert. In Heidenheim und Aalen betreibt er bereits zwei Filmpaläste. Ab 5. August gehört nun auch offiziell das Regina 2000 in Ellwangen dazu.

Er hat in neue Technik investiert, das Regina noch einmal deutlich digitalisiert und neues Mobiliar aufgebaut. Ab 5. August eröffnen erst einmal die drei Kinosäle im Neubau, also die Kinos 4, 5 und 6. Mitte September folgen das die drei Filmsäle im Altbau. „Für den Altbau brauchen wir noch etwas Zeit“, sagt Schweizer.

Black Widow und The Suicide Squad zum Start

Für den Besuch des Regina 2000 muss die 3G-Regel erfüllt sein, Maskenpflicht und Abstandspflicht auf den Sitzplätzen entfallen dafür. Zum Start laufen Blockbuster wie Black Widow, Fast and Furios 9 und The Suicide Squad.

Seit 1984 gehörte das renommierte Filmtheater an der Karlstraße Karl Helmreich. Mit der Corona-Pandemie blieben ab März 2020 wie bei allen Kinos die Türen erst einmal zu. Das „Regina 2000“, wie das Kino seit dem Neubau im Jahr 2000 hieß, meldete jedoch im November vergangenen Jahres Insolvenz an. Wieso, weshalb, warum? Darüber wollten die Geschwister und gleichzeitige Verpächterin und Verpächter Birgit Wahl und Ralf Helmreich nicht sprechen. „Wir würden lieber nach vorne blicken“, sagten sie Mitte Mai im Gespräch mit der Schwäbischen Post. Und in die Zukunft gehen die Kinder von Karl Helmreich mit Schweizer. Der hat noch einmal zwischen 150.000 und 200.000 Euro am Standort Ellwangen investiert.

Welche Filme laufen, welche Regeln aktuell gelten, steht auf der Internetseite des Regina 2000.

Zurück zur Übersicht: Stadt Ellwangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare